Taittinger

In den Kreidegewölben der Domaine Taittinger liegt ein wahrer Schatz verborgen: Abermillionen Flaschen edelster Champagner lagern dort und reifen viele Jahre zu ganz und gar harmonischen Tropfen. Der hohe Anteil an Chardonnay sorgt für aromatische Frische.

Das renommierte Champagnerhaus aus Reims

Der Händler Jacques Fourneaux gründete das Gut 1734 – es gehört damit zu den ältesten Châteaux der Champagne. Anfang des 20. Jahrhunderts übernahm der österreichische Offizier Pierre Taittinger das Weingut, nachdem er während der Stationierung in Frankreich seine Leidenschaft für die Region und perlende Tropfen entdeckt hatte. Als Leiter des Champagnerhauses bewies er viel Geschick. So wurde das Gut stetig um neue Parzellen erweitert, um die grosse Nachfrage nach Taittinger-Champagner decken zu können. 

1952 kreierte die Familie ihren eigenen Weinstil. Sie beschloss, dem Chardonnay die führende Rolle im Cuvée zu geben. Eine gute Entscheidung, denn noch heute kennzeichnet die fruchtige Frische der weissen Edelrebe einen Taittinger. Auch unter Pierre-Emmanuel Taittinger, dem gegenwärtigen Leiter des Guts, blieb man diesem Konzept treu. Seine Kinder Vitalie und Clovis stehen ihrem Vater Pierre-Emmanuel bei allen Entscheidungen zur Seite. 

Die ehrenvolle und komplexe Aufgabe, Cuvées aus verschiedenen Rebsorten, Cru-Lagen und Jahrgängen zusammenzustellen, obliegt dem erfahrenen Kellermeister Loïc Dupont. Mindestens 3 bis 4 Jahre lagert ein Taittinger-Champagner. Ein historisch bedeutender Ort dient als Weinkeller: die Kellergewölbe der ehemaligen Abtei Saint-Nicaise. Der Kreidekeller entstand im Zuge des Kreideabbaus während der gallorömischen Epoche. Im 13. Jahrhundert bauten Benediktinermönche die Stollen aus, um Flaschen für den Eigenbedarf aufzubewahren. Der Firmensitz Taittinger befindet sich direkt über den Resten der während der Französischen Revolution zerstörten Abtei. Dort reift Wein in knapp 20 Millionen Flaschen. 18 Meter unter der Erde herrscht ein optimales Klima, um den Taittinger-Champagner zur Vollendung zu bringen. Wer einen Taittinger vor Ort kaufen möchte, sollte sich die Besichtigung dieses beeindruckenden Kreidekellers nicht entgehen lassen.

Das Champagnerhaus ist eng mit der Geschichte der Region verbunden. Auf den Hälsen der kostbaren Flaschen prangt daher auch das Konterfei von Thibaud IV. Als Graf der Champagne lenkte er im Mittelalter die Geschicke der Region. In seiner Grafschaft führte er die Vorgänger-Rebe von Chardonnay ein, die er von einem Kreuzzug mitbrachte. Kein Wunder also, dass die Domaine Taittinger für ihn einen Ehrenplatz bereithält.

Profil der Taittinger-Champagner 

Die Domaine Taittinger ist für Champagner bekannt, in denen die spritzige Frische des Chardonnay voll zur Geltung kommt. Neben den jahrgangslosen Bruts gehören mit dem Comtes de Champagne auch exquisite Jahrgangschampagner zum Sortiment. Je nach Linie variiert das Mengenverhältnis der drei miteinander assemblierten Rebsorten Chardonnay, Pinot Noir und Pinot Meunier. Auch feinaromatische Rosé-Ausgaben gehören zum Portfolio von Taittinger. Die am häufigsten gekauften Champagnermarken der Domaine sind Brut Réserve, Prélude und Brut Prestige Rosé.

Der Brut Réserve wird aus dem Traubensaft der auf verschiedenen Cru-Lagen gedeihenden Rebsorten Chardonnay (40 Prozent), Pinot Noir (60 Prozent) und etwas Pinot Meunier gekeltert. Während einer drei- bis vierjährigen Lagerung entwickelt er seinen harmonischen Charakter. Der strohgelb glänzende Edelschaumwein überzeugt schon beim ersten Schluck mit lebendigen Fruchtaromen, die an reife Aprikosen und Vanille erinnern. Der gute Körper und das feine Mousseux gewährleisten einen vollmundigen Genuss. Er eignet sich hervorragend als Aperitif – ausserdem passt dieser leichte Taittinger-Champagner auch ausgezeichnet zu Gerichten mit Fisch und Meeresfrüchten. 

Auch die Rosés überzeugen: Sie entstehen durch die Assemblage der besten Pinot-Noir-Weine und mit einer grossen Menge an Chardonnay. Der Rosé lagert mindestens 3 Jahre auf der Hefe und verfügt über eine feine Perlage. Aromatische Anklänge an Himbeere und Cassis sorgen für ausgeprägte Fruchtnoten.

Der Comtes de Champagne ist der Cuvée de Prestige des Hauses Taittinger. Nur in besonders guten Jahren entsteht dieser Millésimé. Er wird entweder aus 100 Prozent Chardonnay weiss oder als Rosé gekeltert.

Gönnen Sie sich den Genuss eines der besten Champagner. Einen edlen Taittinger können Sie hier kaufen oder in den Coop-Verkaufsstellen erwerben.