Rocca Rubia: Der komplexe Rotwein aus Italien

Der Rocca Rubia stammt aus Italien – genauer gesagt von Sardinien. Hergestellt wird der edle Rotwein von der Weinkellerei Cantina Santadi, die in der Sulcis-Region ansässig ist. Erfahren Sie jetzt mehr über den beliebten Rotwein – zum Beispiel was seinen Charakter ausmacht, wie er hergestellt wird und zu welchen Speisen der rubinrote Wein besonders mundet.

2 Weine

Persönliche Angaben

Bitte loggen Sie sich ein.
Diese Funktion steht Ihnen nur als registrierter Benutzer zur Verfügung.
Login Registrieren Weinnotizen schliessen

Wodurch zeichnet sich der Rocca-Rubia-Wein aus?

Der Rocca Rubia ist als äusserst vielschichtiger Wein bekannt – er zeichnet sich durch seine Aromen von Johannisbrot, Kirsche und Pflaume aus. Auch das Duftbouquet des Roten lässt die Herzen der Weinkenner höherschlagen: Fruchtige Noten von Waldbeeren treffen auf kräftigere und würzigere Düfte von Leder und Lakritze; ein olfaktorisches Erlebnis der besonderen Art. Neben den vielschichtigen Aromen und den verführerischen Düften überzeugt der Rocca Rubia auch mit seiner Farbe – einem dunklen Rubinrot.

Der Rocca Rubia: Santadis Stolz

Die Weinkellerei Santadi befindet sich nur wenige Kilometer entfernt von Porto Pino, wo weisse Dünen und malerische Strände die Landschaft Sardiniens prägen. Der Rocca Rubia wird aus der Rebsorte Carignano hergestellt, eine der wichtigsten Rebsorten des Weingebiets. Das Ziel der Weinkellerei ist es, diese Rebe bekannter zu machen, sie gewissermassen neu zu erfinden. Angesichts des Erfolgs des Rocca-Rubia-Weins macht Santadi dabei gute Arbeit. 

Rocca Rubia: Die Herstellung im Überblick

Zunächst werden die Trauben von Hand geerntet und abgebeert – anschliessend folgt das Keltern. Die Gärung des Mosts dauert nun 12 bis 14 Monate und erfolgt in hochwertigen Edelstahltanks; die Temperatur beträgt dabei stets 25 bis 28 °C. Zwischendurch wird der Most immer wieder aufgegossen, sodass Gerbsäuren entstehen, die dem Wein eine edle Note verleihen. Die Rebsorte Carignano ist unter anderem für diese edlen Gerbsäuren bekannt. Nachdem die malolaktische Gärung abgeschlossen ist, wird der Rocca-Rubia-Wein in kleine, französische Eichenfässer gefüllt, in denen der Rotwein dann weitere 10 bis 12 Monate reift, um sein volles Aroma zu entwickeln.

Zu welchen Speisen passt der Rocca Rubia-Wein? 

Der Rocca Rubia ist ein besonders komplexer Rotwein, der zwar dominant, aber auch sanft im Abgang ist. Besonders gut passt der charakterstarke Rote zu deftigen Speisen: So sind Rinder- oder Schweinebraten mit einer vollmundigen dunklen Sosse zum Beispiel bestens geeignet. Doch auch gegrilltes Fleisch, Wild, Lamm oder kräftiger Käse harmonieren hervorragend mit dem Rocca Rubia. Sind Sie ein Fan von Schafskäse? Dann versuchen Sie es mal mit original sardischem Schafskäse – der hebt die Aromen des Weines besonders gut hervor. 

Sie wollen den Rocca Rubia direkt kaufen? Dann sind Sie bei Mondovino genau richtig. Bei uns im Shop finden Sie zum Beispiel den Rocca Rubia 2013. Der Rocca Rubia 2013 ist in der Bewertung weit vorne mit dabei. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann können Sie den Rocco Rubia entweder online bei Mondovino bestellen oder in einer unserer Coop-Verkaufsstellen erwerben.