Dieter Meier: Wein aus Überzeugung

Dieter Meier ist eine der schillerndsten Schweizer Persönlichkeiten. Als Lebenskünstler und Tausendsassa ist er bekannt; als Künstler, Musiker, Buchautor, Aktionär und nun auch als Winzer und Rinderzüchter. In Mendoza, einem der Top-Weinbaugebiete Argentiniens, produziert er heute mit viel Herzblut frische, kräftige Bio-Weine mit einfacher Struktur. Die Weine von Dieter Meier feiern international zu Recht grosse Erfolge.

7 Weine

Persönliche Angaben

Bitte loggen Sie sich ein.
Diese Funktion steht Ihnen nur als registrierter Benutzer zur Verfügung.
Login Registrieren Weinnotizen schliessen

Wer ist Dieter Meier?

Dieter Meier, 1945 in Zürich zur Welt gekommen, ist ein Autodidakt. Er betrachtet das Leben als Quell der Möglichkeiten, aus dem es reichlich zu schöpfen gilt. Und so braucht er auch gar keine grosse Vorbildung, um mit Elan seinen vielfältigen Interessen zu folgen. Bekannt geworden in den 80er-Jahren als Teil des Pop-Duos „Yello“, ist der Lebenskünstler mit dem markanten Schnauzbart heute weit mehr als nur ein einstiger Popstar. Dieter Meier ist Künstler und Geschäftsmann in einem: Er fotografiert, schreibt Bücher, macht Filme, handelt mit Aktien und ist Besitzer eines Feinkostladens sowie des Restaurants „Bärengasse“ in Zürich. 

Als Weltenbummler entdeckte er ausserdem schon früh seine Liebe zur Weite und Fruchtbarkeit Argentiniens. Die Produktion eines argentinischen Weins ist für Dieter Meier deshalb eine Herzensangelegenheit gewesen, die er wahrgemacht hat. Heute besitzt der Selfmademan, der zwischen Los Angeles, Argentinien und Ibiza pendelt, 5 Farmen und 35 Hektar an hochwertigem Rebland. Mit Unterstützung von Experten züchtet er Rinder und produziert Wein – alles bio.

Bio-Wein aus Argentinien: Was macht den Dieter-Meier-Wein aus?

Es war seine Liebe zu Argentinien(h), die Dieter Meier zum Weinbau inspirierte. Schliesslich bietet das Land mit seinen verschiedenen Klimazonen und der Bodenbeschaffenheit die idealen Bedingungen für einen biologischen Anbau im Einklang mit der Natur. Und die lokale Identität, die ist Dieter Meier an seinem Wein besonders wichtig.  

Die Böden in seinem Weingebiet in Mendoza, einer der besten Weinregionen weltweit, enthalten Mineralien, die in Jahrmillionen aus den Anden dorthin geschwemmt wurden. Während der fünfmonatigen Reifezeit der Trauben regnet es nicht. Der trockene Boden wird tröpfchenweise mit dem Schmelzwasser aus den Anden bewässert. Ohne Qualitätsverlust werden die Trauben erst dann geerntet, wenn sie tatsächlich den perfekten Reifegrad erreicht haben – ein Luxus, den sich nur wenige Winzer leisten können. 

Nach der Ernte wird der Wein in einer Kellerei gekeltert, die nach dem neusten Wissenstand der Önologie eingerichtet ist. Die Trauben gären in einem Edelstahltank bei kontrollierten Temperaturen von 27 bis 29 Grad Celsius. Anschliessend werden die Weine in Fässern aus französischer Eiche ausgebaut, damit die Cuveé mehr Fülle und Struktur bekommt. Aus dieser Kombination von hochwertiger Traube und neuster Technik gehen Top-Weine hervor, die sich bei Weinkennern wie Laien grosser Beliebtheit erfreuen.

Loco, Puro und Ojo de Agua: Welchen von Dieter Meiers Weinen kaufen?

Ein Dieter-Meier-Wein ist frisch und hat dennoch Struktur. Er ist kräftig, hat viel Körper und ist doch so eingängig, dass man kein Weinkenner sein muss, um seine Qualität wertzuschätzen. Dies mag daran liegen, dass Dieter Meier intensive Holznoten ablehnt und lieber auf die Frische, Frucht und die vielfältigen Aromen seiner voll entwickelten Trauben setzt. Hervorzuheben ist dabei vor allem die Rebsorte Malbec, die charakteristischste Traube Mendozas. Aber auch aus Cabernet Sauvignon, Merlot und Syrah stellt Dieter Meier hochwertigen Wein her. Dabei legt er grossen Wert auf den Wiedererkennungswert der einzelnen Rebsorten. Rein und ehrlich sollen seine Weine sein.

Wer einen Dieter-Meier-Wein kaufen möchte, hat die Wahl zwischen den zwei grossen Produktlinien: Puro und Ojo de Agua. Puro-Weine geben den Geschmack der natürlichen Aromen und der lokalspezifischen Minerale am besten wieder. Ob der fruchtbetonte Malbec mit seinem offenen, strahlenden Bouquet und der frischen Fruchtigkeit von Beeren; oder der Corte mit seinen angenehmen Anklängen an Röstaromen und den gut eingebundenen Tanninen – Weine aus der Puro-Linie zeugen von unverfälschtem, typisch argentinischem Genuss, der wunderbar zum argentinischen Steak passt. 

Exklusiv für Coop hat Dieter Meier einen eigenen Wein, Jahrgang 2015, kreiert: Loco. Ein „verrückter“ Qualitätswein zwischen leicht und elegant, der vom Star-Önologen Marcelo Pelleriti, entwickelt wurde und bei Mondovino für einen verrückt guten Preis angeboten wird.