Alkoholfreier Champagner: Trotzdem voller Geschmack

Viele Menschen dürfen oder wollen keinen Alkohol zu sich nehmen – zum Beispiel aus gesundheitlichen Gründen, vielleicht aber auch aus Überzeugung. Doch die Zeiten, in denen Sie Saft oder Cola trinken mussten, sind längst vorbei: Schliesslich gibt es sogar Champagner auch alkoholfrei. Aber schmeckt dieser genauso gut? Hier lesen Sie mehr über die Vorteile und die Produktion von alkoholfreiem Champagner.

Alkoholfreie Champagner: Was sind ihre Vorteile?

Der erste Vorteil liegt auf der Hand: Sie können einen edlen Tropfen geniessen, ohne dabei Alkohol zu sich zu nehmen. Vielleicht sind Sie auf einer Party und müssen noch Auto fahren oder der nächste Tag wird anstrengend und Sie wollen es deshalb ruhig angehen lassen. Nur weil Sie auf Alkohol verzichten möchten, bedeutet dies jedoch nicht, dass Sie auch den Geschmack von Champagner auslassen müssen.

Doch damit noch nicht genug: Alkoholfreie Champagner haben auch weniger Kalorien als die Varianten mit Alkohol – das liegt daran, dass dem Getränk der Alkohol entzogen wurde. Wer also auf eine kalorienbewusste Ernährung achtet, ist mit Champagner ohne Alkohol sehr gut beraten. Aber Achtung: Ein Champagner darf als alkoholfrei bezeichnet werden, wenn er weniger als 0,5 Prozentvolumen Alkohol beinhaltet

Alkoholfreier Champagner: Wie wird er hergestellt

Schon seit 1988 bekommen Sie Schaumweine und Champagner alkoholfrei – für viele ein wahrer Segen. Doch wie gelingt eigentlich die Herstellung dieser alkoholfreien Genussmittel? Die Antwort liegt in einem natürlichen Verfahren, das sich Vakuum-Destillation nennt. Meist erfolgt die Produktion der alkoholfreien Getränke in speziell dafür eingerichteten Anlagen. Während der Prozedur wird dem Champagner bei einer Temperatur zwischen 28 und 33 °C der Alkohol entzogen. Das Vakuum bewirkt, dass sich der Siedepunkt auf diese verhältnismässig niedrigen Temperaturen verlagert – mit dem Ergebnis, dass der Alkohol langsam verdampft. Im Anschluss wird dem Champagner noch Kohlensäure beigesetzt: Sie dient dem Erhalt des Geschmacks

Alkoholfreie Champagner: Schmecken die

Alkoholfrei und Champagner? Das passt für viele nicht zusammen. Doch die alkoholfreie Variante kann geschmacklich durchaus mit herkömmlichem Champagner mithalten – so sagen es die Erfahrungsberichte und Tests. Der Grund dafür liegt in der schonenden Destillation. Denn nur der Alkohol verdampft, nicht jedoch der Geschmack. Natürlich ist Alkohol, ähnlich wie Fett, ein Geschmacksträger. Aus diesem Grund wird dem Getränk Kohlenstoffdioxid zugegeben, das ähnlich geschmackstragende Eigenschaften wie Alkohol besitzt.

Klicken Sie jetzt durch unser Angebot an alkoholfreien Champagnern bei Mondovino und bestellen Sie sie direkt online. Selbstverständlich finden Sie unsere Produkte auch in den Coop-Verkaufsstellen.