Deutsche Weissweine

Wer die Weinlandschaft Deutschlands erkundet, stellt schnell fest, dass er sich in einem Land des Weissweins befindet. Der Grossteil der deutschen Rebflächen wird mit weissen Trauben bebaut. Von trocken bis lieblich: Liebhaber des weissen Sortiments finden hier einfach alles, was ihr Herz begehrt. Weltweiten Ruhm erlangte die Edelrebe Riesling, die ihr Aroma in deutschen Weingärten voll entfaltet. Nicht minder bedeutend sind Qualitätserzeugnisse aus den Rebsorten Müller-Thurgau, Silvaner, Kerner und Grauer Burgunder.

37 Weine

Persönliche Angaben

Bitte loggen Sie sich ein.
Diese Funktion steht Ihnen nur als registrierter Benutzer zur Verfügung.
Login Registrieren Weinnotizen schliessen

Weisswein aus Deutschland

Deutschlands Weinanbaugebiete gehören zu den nördlichsten der Erde. Klima und Böden reichern die Trauben der deutschen Weissweine mit einer lebhaften Säure an und sorgen für einen frischen Charakter. Die weissen Tropfen sind das Aushängeschild der deutschen Weinproduktion. Mit einem Anteil von derzeit 64 Prozent dominieren weisse Trauben die deutschen Anbauflächen. Die Tendenz ist steigend. Weltweit geniessen die Erzeugnisse aus den typischen deutschen Weissweinanbaugebieten an Mosel, Saar und Ruwer hohes Ansehen. Ob fruchtig-spritziger Sommerwein oder edelsüsser Eiswein: Hier werden sie in höchsten Qualitätsstufen und allen Geschmacksausrichtungen erzeugt. Sie stehen stellvertretend für die Güte und Vielfalt deutscher Weissweine.

An der Spitze des weissen Sortiments befindet sich der Riesling. Ein Wein mit kräftigem Aroma, der durch sein Terroir fruchtige bis mineralische Nuancen erhält. Zusammen mit Müller-Thurgau nimmt der Riesling ein Drittel der rund 100'000 Hektar umfassenden Anbaufläche ein. Platz drei belegt der Silvaner, ein geschmeidiger Tropfen von zarter Fruchtigkeit. Allein diese drei Rebsorten machen circa 80 Prozent der Weissweine aus Deutschland aus.

Einen ansehnlichen Ertrag erzielen aber ebenso die Sorten Kerner, Grauer und Weisser Burgunder. Weniger Rebfläche belegen die Trauben Chardonnay und Gewürztraminer. Das tut ihrer Qualität jedoch keinen Abbruch. Chardonnays aus Südwestdeutschland halten durchaus mit französischen Spitzenweinen mit. Die Fangemeinde unter deutschen Winzern wächst. Weinkenner dürfen gespannt sein, was die Zukunft bringt. Auch der Gewürztraminer darf bei einer Degustation deutscher Weissweine nicht fehlen. Er gehört zu den Spezialitäten der Kellermeister in Baden, der Pfalz und Rheinhessen. Bei internationalen Wettbewerben wird er regelmässig mit Preisen bedacht.

Weisse Trauben bringen in Deutschland eine grosse Vielfalt an Qualitätsweinen hervor. Die deutsche Weinproduktion besitzt ein ausgezeichnetes Herkunftssicherungssystem, das strengen Kontrollen unterliegt. Das Prädikat „Qualitätswein“ bekommen nur Weine, die eine Vielzahl an Auflagen erfüllen.

Weingeniesser können aus dem Vollen schöpfen. Ein Bouquet-betonter Gewürztraminer aus der Pfalz passt beispielsweise ideal zu gehaltvollen Speisen, während süsse Kerner-Spätlesen das Dessert komplementieren. Leicht gekühlter oder als Gespritzter genossener Terrassenwein aus Weissem Burgunder sorgt an heissen Tagen für Erfrischung.

Die wichtigsten Weissweine aus Deutschland im Überblick 

In Sachen deutscher Weisswein gibt es viel zu entdecken. Zu den wichtigsten Trauben für deutsche Weissweine gehören die folgenden.

Riesling

Flaggschiff unter den deutschen Weissweinen ist der Riesling. Seit 500 Jahren ist die Rebsorte hier beheimatet. Riesling ist ein Wein von ausgeprägtem Charakter. Sein kräftiges Aroma erinnert an die Fruchtnoten von Apfel, Pfirsich und Aprikosen. Da das Ursprungsterroir der Rebsorte deutlich Ausdruck verleiht, prägen weitere Noten den Gesamtausdruck eines Rieslings – darunter eine fruchtige Säure. Umso mehr kommt es daher auf das Herkunftsgebiets an.

In Deutschland findet der Riesling an den steilen Hängen an Rhein und Mosel ideale Bedingungen. Den Unterschied machen die Böden. An der Mosel geben die Devon- und Tonschieferböden sowie muschelkalkhaltiges Gestein dem Riesling eine leicht metallische und fruchtbetonte Nuance. Wer es kräftig mag, sollte einmal das Piesporter Goldtröpfchen probieren. Dezenter fallen dagegen die Weine der Trittenheimer Apotheke aus. Die grössten Anbaugebiete gibt es – neben der Moselregion – im Rheingau und am Mittelrhein. Von trocken bis zu lieblich ausgebaut: Alle Geschmacksrichtungen sind beim deutschen Riesling erhältlich.

Müller-Thurgau

Ein Schweizer war es, der die Rebsorte Ende des 19. Jahrhunderts züchtete und erstmalig im Rheingau kultivierte. Dr. Hermann Müller-Thurgau aus Trägerwilen im Kanton Thurgau ist es zu verdanken, dass die Kreuzung aus Riesling und Madeleine Royale eine Rebsorte hervorbrachte, die in der Beliebtheitsskala deutscher Weissweine auf Platz zwei rangiert.

Der vom Grundton her feinfruchtig-frische und trockene Tropfen schmeckt in den ersten Jahren nach der Ernte am besten. Der säurearme Wein von dezenter Würze ist von rundum harmonischer Wesensart. Ein guter Einstiegswein für diejenigen, die sonst lieber zu roten Tropfen greifen. Das milde Aroma weist leichte Nuancen von Muskat auf. Das Bouqet wiederum erinnert an Apfel und schwarze Johannisbeere. Als süffiger Alltagswein ist er sehr zugänglich. Trocken ausgebaut eignet er sich auch für festliche Anlässe.

In ganz Deutschland sind Rebflächen mit Müller-Thurgau bestockt. Dort, wo seine Wiege liegt, befinden sich heute die grössten Anbauflächen. 4'300 Hektar sind es allein in Rheinhessen. Von grosser Bedeutung sind auch die Weingärten in Baden, in der Pfalz, in Franken und an der Mosel. Einen wichtigen Schritt stellte die strikte, in den 1980er-Jahren eingeführte Begrenzung der Erträge dar. So konnte die Rebsorte ihr volles Potenzial entfalten und wurde zu einem wichtigen Bestandteil deutscher Weinkultur.

Silvaner

Wer einen deutschen Weisswein mit dem Etikett Silvaner erwirbt, darf sich auf den Genuss eines Weins von zartem Fruchtaroma und moderater Säure freuen. Er spiegelt sein jeweiliges Terroir besonders gut wider, weswegen es auch eine grosse Bandbreite an Weinen bzw. Geschmacksnuancen beim Silvaner gibt. So fällt er auf schweren Böden kräftiger und körperreich aus. Grosser Beliebtheit erfreut er sich in Rheinhessen, wo die Silvaner-Traube auf 2'350 Hektar gedeiht. Das Glanzstück dieser Region ist der RS-Rheinhessen-Silvaner – ein trockener Weisswein, dessen Anbau in Deutschland strengen Qualitätsrichtlinien unterliegt. Das zweitgrösste Anbaugebiet befindet sich in Franken. Auf den muschelkalkhaltigen Böden wachsen Reben mit einer ganz eigenständigen Ausprägung. 

Kerner

Die Neuzüchtung aus Trollinger und Riesling ist eine Erfindung aus Weinsberg in Baden-Württemberg. Hier befindet sich die älteste Weinschule Deutschlands. An der Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau wurde die Rebsorte Kerner erfunden.

Viel hat sie vom Charakter des Rieslings übernommen. Auch sie steht für trockene und halbtrockene Weissweine aus Deutschland. Ihre Säure ist lebhaft. Das feinfruchtige Bouquet mit einer oftmals dezenten Muskatnote macht sie zu einem perfekten Partner leichter Speisen.

Rund 3'500 Hektar sind in Deutschland mit Kerner bestockt. Beeindruckende Ergebnisse erzielen die Winzer in Rheinhessen, der Pfalz sowie am Herkunftsort in Baden-Württemberg.

Grauer Burgunder

Der Pinot Gris wird in Deutschland Grauer Burgunder genannt. Wie seine Verwandten aus dem Elsass fällt er auch in Deutschland körperreich aus. Doch ist er dort deutlich süsser und auch die Säure kommt stärker hervor. Ausgebaut wird er vornehmlich trocken bis halbtrocken. Sein Aroma weist nussige Nuancen sowie leichte Noten von Birne und exotischen Früchten auf. Fruchtig-süsse Spätlesen haben ebenso ihren Reiz. Mit Vorliebe bauen ihn die deutschen Kellermeister auch im Barrique aus. Sehr gehaltvolle Weine von süsser Schwere bringt die traditionelle Ausbaumethode hervor. Bei dieser läuft der Graue Burgunder unter dem Label Ruländer.

In Deutschland nimmt die Rebsorte etwa 5'600 Hektar Anbaufläche ein. Vor allem die Winzer aus Baden, der Pfalz und Rheinhessen widmen sich dem Grauen Burgunder.

Bestellen Sie einen passenden Wein aus unserem reichhaltigen Angebot an deutschen Weissweinen. Mit nur wenige Klicks kommen Sie in den Genuss absoluten Spitzenweins.