Australien: Rotwein mit Charakter

Der umfangreiche Anbau von Rotwein in Australien begann zwar erst in den 1960er-Jahren, doch schon lange sind die roten Tropfen aus Down Under bekannt für ihre Qualität. Vor allem Shiraz sticht aus der Menge hervor und ist der Rotwein, der Kennern als erstes bei den Stichwörtern „Australien“ und „Rotwein“ in den Sinn kommt. Auch die Gesellschaft von Cabernet Sauvignon schätzt der Shiraz sehr und dieses Cuvée ist typisch für Australien.

48 Weine

Persönliche Angaben

Bitte loggen Sie sich ein.
Diese Funktion steht Ihnen nur als registrierter Benutzer zur Verfügung.
Login Registrieren Weinnotizen schliessen

Die Geburtsstunde des australischen Rotweins

Nachdem sich in Australien lange auf die Produktion von alkoholstarken Süssweinen konzentriert worden war, läutete der „Grange Hermitage“ den umfangreichen Anbau von roten Rebsorten in Australien ein. Der legendäre Wein wurde im Stil von Bordeaux vom Weingut Penfolds zwischen 1945 und 1951 kreiert. Anschliessend produzierten immer mehr Winzer in Australien hochwertigen Rotwein. Vor allem die Sorten Cabernet Sauvignon, Merlot, Pinot Noir und Shiraz werden sowohl sortenrein als auch zu Cuvées verschnitten hergestellt.

Die beliebtesten Rebsorten bei australischen Rotweinen

Shiraz gehört zu den erfolgreichsten Rebsorten in Down Under. Sie ist wahrscheinlich die Sorte, an welche die meisten bei australischem Rotwein zuerst denken – sogar bei australischem Wein generell. Die alte Sorte aus Frankreich ist in ihrer Heimat unter dem Namen Syrah bekannt. Der Grossteil der Rotweine Australiens besteht zumindest teilweise aus ihrem Saft. Die Weine aus Shiraz variieren zwischen mittelschwer bis schwer und Spitzenweine können eine fast schwarze Farbe erreichen. Die Fruchtaromen nach Kräutern, Gewürzen, Zimt, Brombeeren und Schokolade machen sie sehr beliebt. Auch die Initialzündung für den Rotwein-Anbau in Australien, der „Grange Hermitage“, bestand aus dieser Traubensorte.

Auch Cabernet Sauvignon ist unter den australischen Rotweinen beliebt und wird häufig mit der Shiraz verschnitten. Diese Cuvées sind geradezu typisch für Rotwein aus Australien. Die Aromen der Cabernet Sauvignon reichen von grünem Pfeffer und Zimt über Eukalyptus bis zu Tinte.

Eine dritte weit verbreitete Rebsorte für Rotweine ist in Australien die Merlot-Traube. Diese Rebsorte ist in vielen Ländern der Erde äusserst beliebt und wird in Frankreich auch für edlen Bordeaux genutzt. Merlot bringt vollmundige Weine hervor, die eine fruchtige Note und relativ wenige Tannine aufweisen. Das Beeren- und Pflaumenaroma macht sie sehr gefragt, weswegen die Anbaugebiete in Australien stetig anwachsen.

Australien: Rotweine aus Neuzüchtungen

Da die Bedingungen für den Weinanbau in Australien mit dem heissen und trockenen Klima für viele Sorten eine Herausforderung sind, wurden bereits einige Neuzüchtungen vorgenommen. Diese Sorten kommen gut mit Dürre klar und sind häufig sogar resistenter gegen bestimmte Krankheiten. Eine Neuschöpfung ist Cienna. Die Rotwein-Traube wurde bereits 1972 aus Cabernet Sauvignon und Sumoll gekreuzt. Das Ziel war, den Geschmack der Cabernet Sauvignon mit der Widerstandkraft der Sumoll zu verbinden. Da dem Cienna erst im Jahr 2000 der Sortenschutz und die Genehmigung zum Anbau verliehen wurden, muss sich die Traube erst noch langfristig beweisen. Erste Jahrgänge konnten mit den dunklen, sehr tannin-betonten Rotweinen und Minz-Aromen überzeugen.

Erstklassige Rotweine aus Australien bei Mondovino

Australische Rotweine zeichnen sich durch ein faires Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Auch die günstigen Rotweine überzeugen mit ihrem Geschmack. Wenn Sie die Rotweine Australiens mit ihrer ausgezeichneten Qualität probieren möchten, finden Sie auch viele prämierte australische Rotweine in unserem Sortiment. Hin und wieder findet sich auch ein edler australischer Tropfen in unserem Raritäten-Shop. Als Mitglied in unserem Mondovino-Club haben Sie Zugriff auf noch mehr Raritäten. Entdecken Sie die weiteren Vorzüge einer kostenlosen Mitgliedschaft bei Mondovino.