Zurück zur Übersicht

Beispiele Wild

Hirschtrockenfleisch

Hirschtrockenfleisch ergibt mit Trauben, Nüssen und Rucola einen sehr aromatisch-würzigen Teller. Dazu passt am besten ein Wein, der auch diese Würze aufweist. Zudem darf er eine klare, tiefe Frucht haben, so wie Pro Montagna Pinot Noir Valais AOC.

Rehschnitzel

Ein hervorragendes Gericht ist ein gebratenes Rehschnitzel an einer leichten, aber würzigen Wild-Rotwein-Sauce mit Rosinen, dazu Risotto. Hier einen würzigen Wein zu wählen, der eine reife Frucht und kerniges Tannin hat wie Naturaplan Bio Gigondas Terra Amata, ist genau das Richtige.

Rehrücken

Ein Fest(tags)mahl wie ganzer Rehrücken – vielleicht in einer Kräuterkruste – mit Mandelkroketten und Wildjus ist zauberhaft. Zu einem so edlen Gericht braucht es einen Wein, der selbst viel Würze mitbringt, tiefgründige Frucht zeigt und von stützendem Tannin begleitet wird. Zum Beispiel Les Arènes Cornas M. Chapoutier AO.

Hirschpfeffer

Hirschpfeffer mit Rotkraut, glasierten Kastanien und Spätzli. Hierzu einen etwas vollmundigeren und fülligeren Wein reichen, das kommt der Schmorsauce sicher entgegen. Allerdings braucht es auch Würze und Tannin. Empfehlung: J.-R.Germanier Syrah Valais AOC.