Zurück zur Übersicht

Die Trends des Jahres 2014

Während der Trend zu nachhaltigem Rebbau und zu Weinen aus kühlem Klima anhält, experimentieren Winzer in vielen Ländern auch mit schwefelfreiem Naturwein. Dies sind die Top 3 Wein-Trends des letzten Jahres:

1. Schweizer Wein ist Trend

In der Schweiz werden mehr als 160 verschiedene Rebsorten angebaut. Dies ist eine ungewöhnliche Vielfalt angesichts der relativ kleinen Fläche der Rebberge.

Download PDF

2. Das Internet ist im Trend

Das Internet wird immer wichtiger als Informationsquelle und Verkaufsplattform für Wein. Kunden schätzen insbesondere die grosse Auswahl, die bequeme Lieferung bis an die Türe, die Möglichkeit von Empfehlungen anderer Konsumenten zu profitieren und sich mit Informationen rund um den Wein einzudecken.

Mondovino ist eines der Beispiele einer beliebten Weinplattform.

3. Lokale Trauben sind im Trend

Autochthone Sorten wie Cornalin, Humagne Rouge oder Petite Arvine werden immer gefragter.