Zurück zur Übersicht

Alternative Verpackungen für Wein

Der klassische Behälter für Wein ist die Glasflasche. Diese hat aber Konkurrenz bekommen von einer Vielzahl von anderen Verpackungen, welche entweder umweltfreundlicher sind oder zur Verkaufsförderung eingesetzt werden.

Eine neue, ungewöhnliche Verpackung ist die Papierflasche aus rezykliertem Papier. Die Flasche wiegt nur 65 Gramm anstatt der ca. 400 Gramm einer Glasflasche. Mit leichteren Flaschen, wie eben der Papier- oder der PET-Flasche, wird beim Transport viel CO2 gespart. An Bord von Flugzeugen zum Beispiel werden die Weine in Kleinflaschen fast immer in PET angeboten, weil so viel Kerosin gespart wird. Verkaufsfördernde Verpackungen sind der Bag-in-Box, der Beutel, das Tetrapack oder die Dose. Diese Behälter ermöglichen die einfache Mitnahme von Wein zu einer Grillparty, einem Festival oder zu einem Picknick. Darin werden Weine abgefüllt, welche zu baldigem Verbrauch bestimmt sind.

Ihr Wein-Experte Jan Schwarzenbach