Zurück zum Profil

Die richtige Weinwahl

Bei der Auswahl von Wein spielt der eigene Geschmack die grösste Rolle, denn das Geschmacksempfinden ist etwas sehr persönliches.

Gut ist was gefällt und schmeckt. Deshalb sollte man sich nicht von Ratschlägen anderer verunsichern lassen, ausser es sind Leute, die von Berufes wegen viel mit Wein zu tun haben. Denn gerade zum Thema Wein gibt es viele selbsternannte Experten. Wichtig für den vollkommenen Genuss ist es doch, sich bei der Wahl des Weines den Geschmack in Kombination mit dem geplanten Essen vorzustellen. Wein und Gericht müssen zueinander passen und sich geschmacklich nicht konkurrenzieren. Der richtige Wein kann ein Gericht hervorheben, seine Güte betonen – und umgekehrt. Natürlich gibt es Grundregeln betreffend der Harmonie zwischen Speisen und Wein. So kann es zum Beispiel schwierig sein, den passenden Wein zu Artischocken, Spargel, Baumnüssen, zu Essig- oder Knoblauchhaltigem oder zu schweren säuerlichen Saucen zu finden. Demgegenüber harmonieren Speisen wie Fleisch, Fisch oder Käse sehr gut mit Wein.

In der Regel sollte das Gewicht von Essen und Wein etwa gleich sein. Ein leichter Wein verlangt also nach einem leichten Essen. Nur so können beide Teile bestehen und sich ergänzen. Viel Säure im Essen verlangt nach wenig Säure im Wein. Dies weil sich die Säure sonst summiert. Sehr Scharfe Gerichte schmecken meistens besser ohne Wein. Um sein persönliches und stimmiges Geschmackserlebnis zu haben, muss viel ausprobiert werden, denn jeder Geschmack ist unterschiedlich und deshalb hat jeder Mensch seine eigenen Lieblingskombinationen.

Einige hilfreiche Tipps

  • Schaumweine passen zu Apérohäppchen, Meeresfrüchten, weissen Fleischsorten, grilliertem Geflügel und Dessert
  • Trockene Weissweine begleiten Apérohäppchen, Meeresfrüchte, Fischgerichte, Wurstwaren, weisse Fleischsorten, gegrilltes Geflügel, Weichkäse
  • Trockene Roséweine passen zu Meeresfrüchten, Fischgerichten, Charcuterie
  • Leichte Rotweine eignen sich zu Fischgerichten, Charcuterie, weissen Fleischsorten, Geflügel, Wildgeflügel, roten Fleischsorten, Weichkäse
  • Schwerere Rotweine trinken sich am besten zu roten Fleischsorten, Wildgeflügel, Wild, Hartkäse
  • Süsse Weissweine passen zu Desserts und Blauschimmelkäse und halbtrockene Roséweine harmonieren mit Süssspeisen
  •  

Text: John Wittwer