Zurück zum Profil

Flaschenformen

Jede Weinflasche hat vor allem 2 Funktion: Sie soll erstens den Wein geschützt aufbewahren und dabei zweitens den Geschmack des Weins nicht verändern.

Seit dem 17. Jahrhundert hat sich Glas für die Lagerung von Wein durchgesetzt. Denn Glas ist absolut geschmacksneutral und erfüllt damit die zweite Forderung perfekt. Die Herausforderung tritt eher beim ersten Postulat auf: beim Schutz.

Wein muss vor Zweierlei geschützt werden: Luft und Licht. Der Schutz vor Oxidation (unerwünschter Luftkontakt) wird durch geeignete Flaschenverschlüsse garantiert. Praktisch seit die Flasche Verwendet wird, kommen Korkstopfen als Verschluss zur Anwendung. Besser sind moderne Verschlüsse wie Kronkorken oder Drehverschluss. Dazu aber in einem anderen Artikel.

Zum Lichtschutz: Dies ist die zweite wichtige Funktion der Flasche, denn Wein ist lichtempfindlich. Weine, die länger dem Licht ausgesetzt sind entwickeln einen so genannten «Böckser»-Geschmack. Der Wein riecht dann im schlimmsten Fall nach Schwefel, faulen Eier, Zwiebel oder gekochtem Blumenkohl. Eine gute Flasche ist also aus möglichst dunklem, grünen oder braunen Glas gefertigt. Bei Klarglas ist grosse Vorsicht angebracht. Solche Flaschen müssen unbedingt im Dunklen gelagert werden.

Über die Jahrhunderte haben sich in verschiedenen Weingebieten verschiedene Flaschenformen als Standards etabliert.

Die Burgunderflasche

Die Flasche mit der geschwungenen, bauchigen Form stammt aus dem Burgund. Sie ist aber auch im Loiretal und an Der Rhône heimisch. Weltweit werden deshalb die Sorten aus diesen Gebieten in die Burgunderflasche gefüllt: Pinot Noir, Chardonnay, Gamay, Syrah, Grenache oder auch Sauvignon Blanc und Chenin Blanc.

Pommard AOC L. Jadot 2014

Klares Rubinrot, im Duft sehr beerig, typisch nach reifen Himbeeren und Erdbeeren duftend, feine Barriquenoten, im Auftakt saftig mit angenehmer Fruchtkonzentration und Finesse, Aromen von reifen schwarzen Beeren und Zwetschgen, markante Körperstruktur bei mittlerer Fülle, gute Länge. Zum Produkt

10% ab 6 Flaschen bei Online-Bestellungen

CHF 39.95
75cl (10cl = 5.33)
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56
57
58
59
60
61
62
63
64
65
66
67
68
69
70
71
72
73
74
75
76
77
78
79
80
81
82
83
84
85
86
87
88
89
90
91
92
93
94
95
96
97
98
99
100
101
102
103
104
105
106
107
108
109
110
111
112
113
114
115
116
117
118
119
120
Flaschen In den Warenkorb legen
6

Verfügbarkeit in Ihrer Verkaufsstelle prüfen

Die Bordeauxflasche

Diese Flasche mit «Schulter» ist heute die wahrscheinlich meistverbreitete Form. Sie wird natürlich in Bordeaux selber gebraucht aber auch weltweit für die verschiedenen Bordeauxsorten eingesetzt: Cabernet Sauvignon, Merlot, Sauvignon Blanc oder Sémillion.

Die Champagnerflasche

Sie ähnelt von der Form der her Burgunderflasche, ist aber aus dickem Glas gefertigt und hat einen stark gewölbten Boden. Dies weil sie einen hohen Druck (5-6 Bar) aushalten muss. Sämtliche Schaumweine weltweit werden in Champagnerflaschen gefüllt. Also von Prosecco in Norditalien bis Cape Classique in Südafrika. Da Schaumweine mit Flaschengärung oft jahrelang auf dem Hefedepot liegen, müssen sie platzsparend gestapelt werden können. Die klassische Champagnerflasche ist so konstruiert, dass sie stabil zu Stapeln von 10-Tausenden Flaschen gestapelt werden kann.

Die Rheinweinflasche

Viele Weine aus den Gebieten entlang dem Rhein und seiner Zuflüsse werden in hohe, schlanke Flaschen gefüllt. Von der Bündner Herrschaft über das Elsass bis an die Mosel. Vor allem Sorten wie Riesling, Gewürztraminer oder Pinot Blanc aber auch die Österreichischen Grünen Veltliner aus der Wachau werden in diese «Schlegel» Flaschen gefüllt.

Rheingau Kiedricher Riesling QbA trocken Eva Fricke 2013


Vorzüglicher Ortsriesling aus dem Rheingau
Wein-Experte Peter Keller
Expertenbewertung

Vorzüglicher Basiswein aus Lagen im Ort Kiedrich, von Löss-, Lehm- und Quarzit-Böden stammend, helles Gelb, Bouquet von reifen Früchten, leicht mineralische Noten, im Gaumen trocken, jugendlich, reintönig, elegant, gut integrierte Säure, weiche Textur, viel Geschmack, gute Länge, toller Rieslin … Zum Produkt
CHF 19.95
75cl (10cl = 2.66)
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56
57
58
59
60
61
62
63
64
65
66
67
68
69
70
71
72
73
74
75
76
77
78
79
80
81
82
83
84
85
86
87
88
89
90
91
92
93
94
95
96
97
98
99
100
101
102
103
104
105
106
107
108
109
110
111
112
113
114
115
116
117
118
119
120
Flaschen In den Warenkorb legen
6

Verfügbarkeit in Ihrer Verkaufsstelle prüfen

Der Bocksbeutel

In Franken hat sich der flache, runde «Bocksbeutel» etabliert. Das Gebiet ist vor allem für die spritzigen Weissweine aus der Sorte Sylvaner berühmt. Ausser in den Weingebieten am Main, kommt der Bocksbeutel auch im Norden Portugals zum Einsatz. Zum Beispiel bei der Abfüllung des «Mateus Rosé».

Mateus Trasos Montes Rosé

Schönes leuchtendes Himbeerrot, attraktives Bouquet nach roten Beeren, etwas Grenadine, fruchtiger und etwas süsslicher Auftakt, sehr beerig, angenehmer Körper und Säure, kühl geniessen. Schöner Sommerwein. Zum Produkt

10% ab 6 Flaschen bei Online-Bestellungen

CHF 5.95
75cl (10cl = 0.79)
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56
57
58
59
60
61
62
63
64
65
66
67
68
69
70
71
72
73
74
75
76
77
78
79
80
81
82
83
84
85
86
87
88
89
90
91
92
93
94
95
96
97
98
99
100
101
102
103
104
105
106
107
108
109
110
111
112
113
114
115
116
117
118
119
120
Flaschen In den Warenkorb legen
6

Verfügbarkeit in Ihrer Verkaufsstelle prüfen

Noch zwei Anmerkungen…

Heute hat sich die Flaschenabfüllung auf dem Weingut weltweit als Standard durchgesetzt. In vielen Weinregionen ist sie sogar obligatorisch. Dies führt dazu, dass weltweit nicht nur Wein transportiert wird, sondern auch eine immense Menge Glas.

Auf meinem Bürotisch stehen gerade zwei Flaschen Wein. Die eine kommt aus Chile und wiegt voll 1100g die andere aus Süditalien und bringt sage und schreibe 1850g auf die Waage. Diese schicke Spezialflasche bringt’s also leer auf über ein Kilo! Die Leichtglasflasche daneben wiegt unter 350g. 70% Ersparnis nicht nur an Material und Energie, sondern eine riesige CO2-Reduktion im Transport.

Fälschungssicherheit

Da heute weltweit wenige Flaschentypen und Glasfarben eingesetzt werden, lassen sich Weine kaum mehr an der Flasche unterscheiden. Um Weinfälschungen vorzubeugen und eine hohen Wiedererkennbarkeit zu schaffen, benutzen viele Weingüter (oder Weinregionen) heute eigene, unverkennbare Flaschenformen oder prägen im Glas einen Schriftzug oder ein Siegel ein. Klassische Beispiel hierfür sind die Flaschen für Châteauneuf-du-Pape oder für Tokaji.