Zurück zum Profil

Alte Sorten, neu entdeckt

Kein anderes Getränk kann eine ähnlich grosse Vielfalt bieten wie Wein.

Jancis Robinson, die bekannte Weinbuchautorin, sagt, dass etwa 90 Prozent der Aromen eines Weins von der Traubensorte stammen. Auch das Gewicht eines Weins, die Säure und die Langlebigkeit werden hauptsächlich von der Traubensorte bestimmt. Da es Hunderte von Traubensorten gibt, entsteht die erstaunliche Vielfalt an Weinen. Oft wird aber die Vielfalt durch Trends im Weinkonsum eingeschränkt. Wenn die Weingeniesser/-innen fast nur noch Chardonnay und Cabernet Sauvignon trinken, werden auch fast nur noch diese Weine gekeltert. Zum Glück sind jedoch im Moment die einheimischen, regionalen Traubensorten wieder im Trend. Wie etwa weicher, fruchtiger Zweigelt aus Österreich, schlanker, frischer Dolcetto aus dem Piemont oder würziger Humagne rouge aus dem Wallis. Wer neugierig bleibt, hat mehr von der Weinwelt.

Text: Jan Schwarzenbach