Zurück zur Übersicht

Werner Stucky

Der ins Tessin ausgewanderte Werner Stucky zählt zu jenen Pionieren, die den Weinbau im südlichen Kanton revolutionierten.

Der heute 62-jährige Deutschschweizer ging stets seinen eigenen, kompromisslosen Weg und liess sich nicht von irgendwelchen Modeströmungen beeinflussen. Seine Rebberge befinden sich an einer sonnenreichen und südlichen Lage auf der rechten Uferseite des Ticino zwischen Sementina und Cugnasco. Pro Quadratmeter werden 400 bis 600 Gramm Trauben geerntet, also eine relativ kleine Menge. Seine Rotweine aus Merlot (reinsortig oder als Verschnitt mit Cabernet Sauvignon) werden während 30 bis 45 Tagen mazeriert und je nach Jahrgang während 12 bis 16 Monaten in neuen und gebrauchten Barriques aus Frankreich ausgebaut. Der ausgebildete Weintechniker war einer der ersten Winzer im Tessin, der auf das kleine Holzfass setzte. Aussergewöhnlich und ausdrucksstark ist auch sein Weisswein aus Completer und Sauvignon blanc. Werner Stucky, der heute von seinem Sohn Simon tatkräftig unterstützt wird, produziert lediglich 15'000 bis 20'000 Flaschen pro Jahr.

Land Schweiz
Region Tessin
Website www.cantinadelportico.com

Empfehlungen zum Winzer&Weingut

Persönliche Angaben

Bitte loggen Sie sich ein.
Diese Funktion steht Ihnen nur als registrierter Benutzer zur Verfügung.
Login Registrieren Weinnotizen schliessen