Zurück zur Übersicht

Adriano Kaufmann

Adriano Kaufmann stammt aus dem Bernischen Herzogenbuchsee und ist nun, mit einem Umweg über die ETH Zürich, zu einem der besten Schweizer Winzer avanciert.

Seit 1981 hegt und pflegt der sehr sympathische Mann im Malcantone seine Rebbergen. Er gehört zu einer Gruppe von "deutschschweizerischen Auswanderer" und gilt zusammen mit Daniel Huber und Werner Stucky als Pioniere im Tessiner Weinbau. Seit 2004 kultiviert er seine Rebstöcke nach bio-dynamischen Richtlinien. Er ist als sehr experimentierfreudig und Tüftler bekannt. Keine Kompromisse allerdings macht er, wenn es um die Qualität seiner Weine geht. Sein imposantester Wein ist der Pio della Rocca, welcher einer Selektion im Rebberg und strenger Verkostung im Barriquekeller entspringt. Adriano Kaufmann keltert auch hervorragende Weissweine, so gehört sein Sauvignon Blanc bestimmt zu den Besten seiner Art. Vor allem in der Schweizer Spitzengastronomie und in den Weinkellern vieler Weinliebhaber und -kenner hat  Adriano Kaufmann schon lange einen festen Platz  auf Sicher. Mittlerweile sind seine Weine aber auch über die Landesgrenze hinweg bekannt und brauchen auch keinen internationalen Vergleich zu scheuen.

Land Schweiz  
Region Tessin