Zurück zur Übersicht

Fetzer

1958 entdeckte der Holzhändler Barny Fetzer eine idyllische, aber heruntergekommene 300-Hektar-Farm in Mendocino County und begann hier, rund 200 Kilometer nördlich von San Francisco, Wein anzubauen.

Was er als Hobby zusammen mit seiner Familie begann, wurde 20 Jahre später zum Geschäft und schliesslich zur Weltmarke. Inzwischen beweist Fetzer seit fast 50 Jahren, dass auch nördlich des Napa Valleys fruchtbetonte Weine mit viel kalifornischem Charme reifen können.

Zudem gilt Fetzer als wichtigster Vorreiter eines ökologischen Weinbaus in Kalifornien. Zur Philosophie des Betriebes gehört nicht nur, dass alle eigenen Weinberge biologisch-dynamisch nach den Grundsätzen des Philosophen und Anthroposophen Rudolf Steiner bewirtschaftet werden. Hier wird zudem ausschliesslich mit «green power» aus Sonnen- und Windkraftwerken gearbeitet. Die Bürohäuser wurden aus Lehm und Holz gebaut. Zudem existiert ein umfassendes Recycling-Konzept. Mit diesem konsequent ganzheitlichen Engagement legte Fetzer den Grundstein zu jenem «sustainable winegrowing», dem sich heute immer mehr kalifornische Weingüter anschliessen.

Fetzer keltert heute nicht weniger als 13 Rebsorten, darunter auch Spezialitäten wie Riesling, Gewürztraminer oder Malbec. Das Spektrum reicht von unkompliziert frisch-fruchtigen Alltagsweinen bis zu limitiert produzierten Barrel- oder Reserve-Selektionen.

Land USA
Region Kalifornien
Website www.fetzer.com

Empfehlungen zum Winzer&Weingut

Persönliche Angaben

Bitte loggen Sie sich ein.
Diese Funktion steht Ihnen nur als registrierter Benutzer zur Verfügung.
Login Registrieren Weinnotizen schliessen