Zurück zur Übersicht

St. Jodernkellerei

Die St. Jodern Kellerei wurde 1980 als Kooperative mehrerer Weinbauern in Visperterminen gegründet. Ziel war der Erhalt der Anbauregion mit den höchstgelegenen Weinbergen in Mitteleuropa. Bekannt sind die Winzer der St. Jodern Kellerei für ihre hervorragenden Selektionen aus der Sorte Heida.

Die St. Jodern Kellerei

Gemeinsam Traditionen bewahren

Mit 120 Genossenschaftern fing es 1980 an: Diese lieferten ihre Ernte bei den Winzern der neuen St. Jodern Kellerei ab und liessen die Trauben dort zu Wein verarbeiten und abfüllen. Die Gründung der St. Jodern Kellerei hatte zum Ziel, den Weinbau in der Region zu erhalten und zu stärken. Schliesslich hat die Weinproduktion eine lange Tradition in Visperterminen – bereits die Kelten pflanzten hier Reben an.

Mittlerweile sind über 500 Genossenschafter beteiligt und jährlich werden etwa 400'000 Flaschen auf dem Weingut der St. Jodern Kellerei produziert. Verarbeitet werden die Trauben von rund 50 Hektar Reben. Für die Vinifikation ist der aus dem Elsass stammende Kellermeister Alain Helmrich verantwortlich.

Weinbau in luftiger Höhe: Das Weingut der St. Jodern Kellerei

In Visperterminen im Wallis wachsen die Reben in spektakulären Terrassen-Rebgärten auf Höhen von bis zu 1'150 Metern. Hier ist die Heimat der Heida, „Perle der Alpen“ genannt, die sich an die aussergewöhnlichen Bedingungen bestens angepasst hat. Die Rebflächen erstrecken sich auf Höhen zwischen 650 und 1'150 Metern, die kurzen Terrassen werden mit hohen Trockensteinmauern gebildet, entlang derer es sich auch wunderbar wandern lässt.

Die Weine der St. Jodern Kellerei

Die St. Jodern Kellerei und ihre Winzer bieten ihre Paradesorte Heida in verschiedenen Stilistiken und Qualitätsstufen an: Es gibt eine trockene Variante aus dem Stahltank, eine in Holz ausgebaute Selektion sowie den mit etwas Restsüsse abgefüllten „Melodie“ aus spät gelesenen Trauben. Der Top-Wein ist der einzigartige Heida Veritas, gekeltert aus Trauben von sehr alten, wurzelechten Rebstöcken.

Die St. Jodern Kellerei keltert aber auch qualitativ hochstehende Weissweine aus Johannisberg, Müller-Thurgau, Resi oder Muscat. Bei den Rotweinen gilt man als Spezialist für Assemblagen wie den „Mischabel“und Gamaret oder die „Cuvée Visperterminen“ aus Pinot noir, Syrah und Gamaret.

Land Schweiz
Region Wallis
Website www.jodernkellerei.ch