Zurück zur Übersicht

Cesari

Schon zu Beginn der 1970er-Jahre eroberte der Amarone Cesari dank der Leidenschaft und Initiative von Franco Cesari alle fünf Kontinente.

Franco, Sohn des Gründers Gerardo Cesari, wollte einen grossen Amarone erschaffen, der sich mit den besten Rotweinen aus dem In- und Ausland messen konnte. So begann der Siegeszug der Weine aus dem Hause Cesari.

Heute sind die Ziele der Firma Gerardo Cesari noch weiter gesteckt: Wir wollen am Puls des Marktes sein und ihn mit eleganten, harmonischen und perfekt ausgewogenen Weinen versorgen. Hierbei halten sich Tradition und neue Erkenntnisse im Weinbau die Waage: Wir arbeiten nachhaltig und tragen der Umwelt Sorge; mit einer sorgfältigen Zertifizierung unserer Weinbereitungsverfahren schaffen wir Sicherheit für unsere Käufer. Wir entwickeln uns laufend weiter, ohne allerdings unsere Wurzeln und unsere Geschichte zu vergessen.

Die Kellerei in Cavaion Veronese ist auf die Pflege unserer Weine ausgelegt. Daher haben wir für die in unseren Augen äusserst wichtige «Ruhephase» unserer Weine viel Platz vorgesehen, damit sie ihre charakteristische Struktur und Persönlichkeit entwickeln können. Der grosse unterirdische Reifekeller schafft auf natürlichem Wege ein gleichmässig feuchtes und ausgewogen temperiertes Klima, in dem unsere Weine optimale Reifebedingungen finden. In diesem Keller werden nicht nur Weine in Barriques und Fässern ausgebaut; hier erfolgt auch die Flaschenabfüllung mit der anschliessenden langen Reifephase.

Die Kellerei in San Floriano ist für den zwischen vier und fünf Monaten dauernden Trocknungsprozess bestimmt, hier werden die Trauben eingemaischt, der Wein fermentiert und ein erstes Mal ausgebaut. Bei ihrer Anlieferung in der Kellerei werden die Trauben gründlich geprüft, bevor der Trocknungsprozess beginnt. Hochmoderne Anlagen sorgen für eine sorgfältige Kontrolle der Raumfeuchtigkeit und -belüftung und gewährleisten einen perfekten Gesundheitszustand der Trauben.