Zurück zur Übersicht

Azienda Agricola Brigaldara

Im Nordosten Italiens, nördlich von Verona, befindet sich das Weingut «La Brigaldara», ausserhalb des Dorfs San Floriano im Valpolicella. Hoch an einem Hang gelegen, überblickt «La Brigaldara» das Marano-Tal, eines der vier Täler, aus denen der weltbekannte Valpolicella classico stammt.

Gebäude, Weinberge und Olivenhaine umfassen rund 50 Hektar Land. Die Familie Cesari nutzt die Villa als Wohnhaus, das anschliessende Bauernhaus mit seiner charakteristischen Veranda beherbergt die kürzlich modernisierte Weinkellerei. Sie wurde in das ursprünglich auf zwei Ebenen angelegte Bauernhaus eingepasst, ohne die Originalarchitektur zu verändern. Im Obergeschoss werden die Trauben nach der Weinlese im Empfang genommen, wo sie auch vergoren werden. Auf der unteren Ebene findet die (Nach-)Reifung statt; hier werden auch die Eichenfässer gelagert.
Die Kellerei liegt idyllisch inmitten der schönsten Rebberge. Sie ist so angelegt, dass sie sich nahtlos in die Liegenschaft «La Brigaldara» und die umliegende Landschaft einfügt.

Der Name der Liegenschaft ist erstmals in einer Urkunde aus dem Jahr 1260 bezeugt. Damals bezog er sich auf eine Reihe von Bauernhäusern, die Villa und die umliegenden Ländereien.

Im Jahr 1929 erwarb die Familie Cesari die Villa und das Grundstück, das damals neben Wein und Olivenöl auch Früchte und Getreide hervorbrachte. In den 1960er- und 1970er-Jahren wurde das Halbpachtsystem (Mezzadria) aufgehoben. Von nun an wurden ausschliesslich Reben und Ölbäume angebaut.

Seit 1979 produziert das Weingut seinen eigenen Wein, nachdem die Trauben bis anhin an andere Winzer verkauft worden waren. Eine Reihe von Zukäufen in den 1990er-Jahren sorgte für eine Expansion: 1990 wurden vier Hektar angrenzendes Land im Dorf Marano erworben. Im Jahr 1991 folgten weitere vier Hektar im Dorf Grezzana.

«La Brigaldara» nutzt nicht nur eigenes Land: Seit 1995 hat das Weingut fünf Hektar im Dorf Fumane gepachtet. Der Rebberg Case Vecie umfasst teilweise eigenes, teilweise gepachtetes Land. Im Verlauf der Jahre wurden hier 9 Hektar Reben auf 450 m ü. M. angepflanzt.

Östlich von Verona liegt Marchellise mit 20 Hektar Reben. Auch dieses Land gehört zu «La Brigaldara»:
«Die in unserem eigenen Stil angebauten Weine haben unseren hervorragenden Ruf im In- und Ausland begründet».

Empfehlungen zum Winzer&Weingut

Persönliche Angaben

Weinnotizen schliessen
Bitte loggen Sie sich ein.
Diese Funktion steht Ihnen nur als registrierter Benutzer zur Verfügung.
Login Registrieren