Zurück zur Übersicht

Château Suau - Monique Bonnet

Château Suau liegt im so genannten Entre-deux-Mers, der Region zwischen den Flüssen Garonne und Dordogne. Es handelt sich um ein besonders altes Gut, aus einem Jagdpavillon der Ducs d'Epernon hervor gegangen (Gründer von Château Beychevelle im Médoc), das bereits im 19. Jahrhundert für seine roten, weissen und edelsüssen Weine bekannt war.

Heute produziert Suau vornehmlich  Rotweine der Appellation Cadillac Côtes de Bordeaux. Die 66 Hektar liegen an einem Stück in rund 100 Metern Höhe (dem höchsten Punkt der Appellation) und sind zu rund 60 Prozent mit Merlot bepflanzt, ergänzt durch Cabernet Sauvignon und einen kleinen Anteil Cabernet Franc. Der ausgezeichnete Jahrgang 2016 besteht aus 80 Prozent Merlot und 20 Prozent Cabernet Sauvignon. Die Rebberge sind von 16 Hektar Wäldern und Wiesen umgeben, die ebenfalls im Besitz von Monique Bonnet stehen, der heutigen Verantwortlichen des ausgedehnten Gutes. Das hat ihr erlaubt, den Betrieb ab 2008 auf biologischen Anbau umzustellen. Suau ist seit 2014 Ecocert-zertifiziert. Monique und ihr Vater haben Suau 1986 erworben. 2016 ist folglich der 31. Jahrgang der rührigen Macherin.

Die Rebberge von Suau liegen an sanften Hügeln aus Kies und tiefgründigem Lehm, vornehmlich in süd-südöstlicher Ausrichtung. Das erlaubt optimale Traubenreife. Seit der Umstellung auf biologischen Anbau besitzen die hervorragend gemachten, natürlich eleganten, vollmundigen Weine auch grössere Frische und besondere Harmonie, mit fruchtigen, aber auch minzigen und Lakritze-Noten.