Zurück zur Übersicht

Château Plaisance

Das ist die Geschichte unserer Familie: Alles begann 1858 in einem kleinen Dorf im Weinbaugebiet Entre-Deux-Mers. Die Familie Ducourt, Besitzerin des Château des Combes, liess sich im Weiler Le Hourc in der Gemeinde Ladaux nieder.

In Le Hourc, was auf Gaskognisch «Ofen» bedeutet, trafen sich die Dorfbewohner im Mittelalter jeweils zum Brotbacken. Das Mehl stammte aus der Mühle von Haurets wenige Schritte vom Château des Combes entfernt.

Ab 1885 leitete Bernard Ducourts Urgrossvater Pierre Ducourt das Familiengut. Auf ihn folgte 1919 sein Sohn Louis. Das Landgut zählte damals neun Hektaren Rebland.

Die Ankunft von Henri Ducourt 1951 auf dem Weingut markierte den Beginn einer neuen Ära für die Ducourt-Rebberge. Der ambitionierte und couragierte Henri Ducourt verlieh dem Weingeschäft zusammen mit seinen drei Kindern Bernard, Marie-Christine und Philippe neue Dynamik und machte aus dem Familienweingut eines der grössten Weingüter des gesamten Bordelais (440 Hektaren, 13 Châteaus).

Château Plaisance: Dieses sehr alte Weingut, das in integrierter Produktion bewirtschaftet wird, wurde 1994 von der Weinkellerei Celliers de Bordeaux Benauge, der Vermarktungseinheit der Ducourt-Weingüter, erworben. Aus diesem praktisch ausschliesslich mit Merlot bepflanzten Gut holt der heutige Verantwortliche Eric Fuzeau Jahr für Jahr das Beste aus dem Boden und produziert diesen einzigartigen, eleganten und harmonischen Montagne Saint-Emilion.

Empfehlungen zum Winzer&Weingut

Persönliche Angaben

Weinnotizen schliessen
Bitte loggen Sie sich ein.
Diese Funktion steht Ihnen nur als registrierter Benutzer zur Verfügung.
Login Registrieren