Viognier

Die weisse Rebsorte Viognier ist eine autochthone Sorte aus Frankreich. In den letzten Jahrzehnten erfreut sie sich wachsender Beliebtheit. Auch ausserhalb Frankreichs findet die Viognier viele Anhänger. So zum Beispiel in Australien, Neuseeland, Südafrika und Südamerika, aber auch in verschiedenen europäischen Ländern.

Viognier – Spitzenweine aus Frankreich

Die Viognier-Rebsorte wird vor allem in den nördlichen Côtes du Rhône angebaut – und dort zu einigen der teuersten Weissweine Frankreichs verarbeitet (Condrieu und Château Grillet). Die mittelreifenden Trauben sind nicht sehr ertragreich, anfällig für Echten Mehltau und verlangen dem Winzer einiges an Arbeit ab.

Trotzdem erlangt die weisse Rebsorte weltweit immer grössere Beliebtheit aufgrund ihres besonderen Geschmacks. Neben Frankreich sind in vielen Ländern kleinere Anbauflächen mit Viognier zu finden, u. a. in Deutschland, Portugal, Argentinien und Australien. In den USA – vor allem in Kalifornien – wird Viognier ebenfalls immer häufiger angebaut und zu hochwertigen Weinen verarbeitet.

Wein aus Viognier-Trauben weist eine tiefgelbe Farbe auf, die alkoholreichen Tropfen besitzen einen attraktiven Duft von Aprikose, Pfirsich und Birne. Viognier als sortenreiner Wein ist selten, meist sorgt die Traube in Cuvées für einen exotischen Touch. Die Weinsorte Viognier hat zudem Alterungspotenzial.

Persönliche Empfehlungen zu: Viognier

Persönliche Angaben

Bitte loggen Sie sich ein.
Diese Funktion steht Ihnen nur als registrierter Benutzer zur Verfügung.
Login Registrieren Weinnotizen schliessen