Vernaccia

Der Name stammt aus dem Italienischen und ist an das Wort «vernacolo» angelehnt, das so viel wie «Mundart» bedeutet. Der Name steht auch für die gleichnamige DOCG-Region in der Gemeinde San Gimignano in der Toskana.

Eine Spielart des Vernaccia wird in der Toskana seit der Antike angebaut. Zwei Varianten: eine leichte, neutrale für den raschen Verbrauch und eine lagerfähige, schwere, strohgelbe.

Und noch mehr Rebsorten

Persönliche Empfehlungen zu: Vernacchia

Persönliche Angaben

Bitte loggen Sie sich ein.
Diese Funktion steht Ihnen nur als registrierter Benutzer zur Verfügung.
Login Registrieren Weinnotizen schliessen