Trollinger

Trollinger ergibt einen delikaten und süffigen Wein von hellroter Farbe. Trollinger-Weine erfordern keine längere Lagerzeit und sollten jung genossen werden. Den Namen Trollinger verdanken die saftigen Beeren ihrer Südtiroler Herkunft. Als „Tirolinger“ verbreitete sich die Sorte vorwiegend in Süddeutschland. In ihrer Heimat ist sie allerdings als Vernatsch oder Schiava Grossa bekannt. Englischsprachige Länder bevorzugen wiederum den Namen Black Hamburg.

Frischer und süffiger Wein aus Trollinger

Charakteristisch für die Trollinger-Rebsorte sind ihre verhältnismässig hohen Säurewerte. Trotz der markanten Säure sind die Weine gut bekömmlich, denn sie verleiht den Tropfen einen angenehm frischen Ausdruck. Gerade an heissen Tagen und lauen Abenden geben ihre Verehrer einem gekühlten Trollinger den Vorzug vor anderen Sommerweinen wie Rosé, denn sie schätzen gerade das leichte Prickeln.

Die blauschwarzen, dünnhäutigen Trauben ergeben saftige und kraftvolle Tropfen. Geschmeidige Tannine runden den Gesamteindruck ab. Geschmacklich dominiert Wildkirscharoma. Eingeschenkt im Glas kommt die hellrote Farbe zur Geltung und der Wein entfaltet ein blumiges Bouquet, zu dem sich hin und wieder leichte Muskatnuancen gesellen.

Trollinger wird vornehmlich als süffiger Tafelwein genossen. Wegen seiner geringen Eigensüsse bauen ihn die Kellermeister selten zu Qualitätswein aus. In Deutschland sind Verschnitte mit der Rotweinsorte Lemberger beliebt, die auch unter dem Namen Blaufränkisch bekannt ist, wobei jeweils eine der beiden Sorten den grösseren Anteil ausmacht. Ebenso bauen ihn die deutschen Winzer gerne zu einem hellen, rosa schimmernden Rosé namens „Weissherbst“ aus.

Aufgrund seiner Bodenständigkeit und seinem kraftvollen Charakter passt er hervorragend zu deftigen Hauptspeisen und Brotzeiten mit Fleisch und Käse. Wein aus Trollinger erfordert keine Lagerung und ist sofort trinkreif. Nur als junger Wein entwickelt er sein volles Potenzial, sodass zwischen Vinifizierung und Trinkgenuss nicht zu viel Zeit vergehen sollte.

Anbau der Rebsorte Trollinger

Die Trollinger-Rebsorte ergibt walzenförmige Trauben von mittlerer Grösse. An ihnen hängen die leicht ovalen Beeren in relativ lockerer Anordnung, sodass das Sonnenlicht sie gut erreicht. Die dunkelblauen und dünnschaligen Beeren reifen überwiegend spät aus. Als Orientierung gelten den Winzern 20 Tage nach dem Chasselas. Aufgrund dieses langen Wachstumszyklus gelangt sie nur in südlicheren Gefilden zur vollen Ausreife.

Trollinger bevorzugt Muschelkalk- und Keuperböden. Die besten Ergebnisse erzielen Winzer, wenn die Böden tiefgründig beschaffen und reich an Nährstoffen sind. Während der Wachstumsphase zwischen Blüte und Traubenreife sollte der Weinberg mit viel Niederschlag versorgt sein.

Die Rebsorte Trollinger zeigt sich resistent gegen Frost, sie ist jedoch anfällig für Echten und Falschen Mehltau. Die Erträge der wuchsfreudigen Reben sind sehr hoch, was sich auf die Qualität auswirken kann. Um den Wuchs zu unterbinden, müssen die Winzer bei der Reberziehung einigen Aufwand betreiben. In der Regel bewegt sich das Mostgewicht mit 70 bis 75 Oechsle im mittleren Bereich.

Die besten Anbaugebiete der Trollinger-Rebsorte

Die Trollinger stammt sehr wahrscheinlich aus dem heutigen Südtirol und gelangte mit den Römern über die Alpen nach Süddeutschland, wo sie sich nach und nach ausbreitete. Im 17. Jahrhundert entwickelte sich die Region Württemberg zum deutschen Hauptanbaugebiet dieser Rebsorte. Südtirol und das deutsche Anbaugebiet Württemberg sind auch heute die weltweit führenden Produzenten von Trollinger-Wein. Das milde Klima in beiden Regionen gewährleistet, dass die spät reifenden Beeren sich voll entfalten können.

98 Prozent der deutschen Rebflächen liegen in Württemberg. Lediglich im Weinbaugebiet Baden sind mehrere Weinberge mit Trollinger bestockt. In Italien konzentriert sich der Anbau auf die Weinregionen Trentino-Südtirol und Lombardei. Dort ist sie Bestandteil mehrerer sortenreiner DOC-Weine, sie wird aber auch häufig mit anderen Sorten der Schiava-Familie verschnitten.

Entdecken Sie erfrischende und süffige Trollinger aus Deutschland und Italien. Ob als prickelnder Sommerwein oder als Geschenk – es lohnt sich. Bestellen Sie im Mondovino-Onlineshop oder erwerben Sie in der nächstgelegenen Coop-Verkaufsstelle einen dieser begehrten Rotweine.