Sauvignon blanc

Sauvignon blanc stellt eine der weltweit edelsten und wichtigsten weissen Sorten dar. Je nach Terroir und Ausbauart eignen sich Sauvignon-blanc-Weine als Aperitif, zu Nachspeisen oder als idealer Gefährte von Schalentieren, Fisch und Pasta. Die Sorte hat zahlreiche Synonyme: Blanc Fumé, Blanc Fumet, Fumé blanc, Muskat-Silvaner, Muskatny Silvanec und viele mehr.

Der intensiv-aromatische Charakter eines Sauvignon-blanc-Weins

Die Rebsorte Sauvignon blanc nahm seinen Ursprung im Loire-Tal sowie in Bordeaux und geht auf eine Kreuzung aus Traminer und Chenin blanc zurück. Als unverkennbares Markenzeichen liefert sie ein intensives, „grünes“ Aroma und eine gewisse Schärfe. Typische Merkmale sind Nuancen von Stachelbeeren, Johannisbeeren und frischem Gras. Auch dank seiner guten Säurestruktur und Mineralität geniesst der Wein hohes Ansehen. Wenn die Rebe zu schnell wächst, können die Trauben nicht voll ausreifen. Der gekelterte Wein erhält dann eine krautig-vegetative und scharfe Note.

Je reifer die Sauvignon-blanc-Rebsorte vinifiziert wird, desto komplexer fällt der vom Grundton her fruchtige Geschmack aus. Dabei reicht er an die Qualität der besten vollreifen Rieslinge heran. Werden sie – wie in Neuseeland, Kalifornien oder Australien – im Eichenfass vergoren oder ausgebaut, verlängert sich die Reifezeit in der Flasche um ein bis zwei Jahre.

Sauvignon blanc wird nicht nur sortenrein gekeltert, sondern auch gern verschnitten. So bildet er zusammen mit Sémillon einen Cuvée mit einer dezenten Honignote.

Sauvignon blanc weltweit

Sauvignon blanc gilt weltweit als die zweitwichtigste Rebsorte für Weissweine. Die Erfolgsgeschichte, die als Zufallskreuzung begann und sich zunächst vornehmlich auf den Westen Frankreichs konzentrierte, ist noch lange nicht zu Ende geschrieben. Mehr und mehr Weinregionen auf allen Kontinenten sind von dem intensiven frischen Ausdruck und den feinen Duftnoten des Sauvignon blanc überzeugt. Innerhalb kürzester Zeit verdreifachte sich die Anbaufläche für die Rebsorte Sauvignon blanc.

Französische Sauvignon-blanc-Weine

An der Loire, nämlich in Sancerre und Pouilly-Fumé, findet man die Klassiker dieser Sorte – spritzige, frische Weissweine mit charakteristischem Aroma und rauchiger Note. Hier liefern die Feuersteinböden (die sogenannten Silex-Böden) die ideale Voraussetzung dafür. Diese sortenreinen, trockenen Weissweine sind am besten jung zu geniessen. Sancerre und Pouilly-Fumé gelten als die besten Anbaugebiete. Weitere nichtsdestoweniger empfehlenswerte Appellationen kommen aus Bordeaux, der Touraine, dem Languedoc-Roussillon und der Provence.

Zu den Perlen unter den Sémillon-Verschnitten gehören die in den Weinbergen um Bordeaux hergestellten Weine Graves und Sauternes. Hierbei rundet der Verschnittpartner Sémillon die Ecken und Kanten des Sauvignon. Daher fallen diese Bordelais-Weine weicher aus.

Italienischer Anbau der Sauvignon-blanc-Rebsorte

In Italien entstehen die besten Sauvignons im Nordosten des Landes in der Region Friaul. Hier fallen sie besonders leicht und fruchtig aus und beweisen, dass Sauvignon blanc das Prädikat Edelrebsorte verdient. Zu den Spitzenweinen zählen unter anderem die Appellationen (DOC) Carso, Collo di Parma und Friuli Aquileia.

Fumé blanc – Sauvignon blanc aus Kalifornien

Um der Cépage noble eine eigene Identität zu geben, läuft sie bei den Winzern in Kalifornien unter dem Namen Fumé blanc. Tatsächlich weisen die amerikanischen Sauvignon-blanc-Weine einen besonderen Charakter auf. Bereits Anfang der 60er-Jahre begann der Pionier Robert Mondavi mit der Vergärung und dem Ausbau in neuen Eichenfässern. So führte er die Sorte zum Erfolg. Auch heute ist der Barrique-Ausbau typisch für die kalifornische Variante. Denn sie gleichen aus, was die intensive Sonneneinstrahlung Kaliforniens den Weinen an Frische nimmt. Charakteristisch ist ihre volle und kräftige Ausprägung. Töne von Holz, Melone und Pfirsich können sich dazugesellen.

Sauvignon blanc in Neuseeland

Hervorragende Sauvignons in einer fruchtigeren Variante werden seit den 90er-Jahren in Neuseeland erzeugt. Perfekt geeignete Böden sorgen für Aromavielfalt. Auch das kühle Klima ist sehr von Vorteil. Es zögert die Reife hinaus und sorgt für ein ausgeglichenes Säure-Zucker-Verhältnis. Dabei entstehen kraftvolle Spitzenweine, die Anteil an der zunehmenden Bedeutung Neuseelands als beachtlicher Produzent für trockene Weissweine haben. Die Regionen Marlborough, Martinsborough, Gisborne und Hawke‘s Bay sind daher trotz der noch kurzen Anbaugeschichte nicht mehr von der internationalen Karte der Sauvignon-blanc-Weingebiete wegzudenken.

Die Rebsorte Sauvignon blanc in deutschen Anbaugebieten

Mit etwa 850 Hektar ist die deutsche Anbaufläche verhältnismässig klein. Doch hat schon so manch ein deutscher Wein aus Sauvignon-blanc bei internationalen Degustationen Spitzenbewertungen erzielt. Dies dürfte in nächster Zeit noch mehr Winzer auf den Plan rufen. Der deutsche Anbau konzentriert sich auf die Pfalz, Rheinhessen und Baden. Vereinzelt ist die Rebsorte Sauvignon Blanc auch auf den Terrassen des Rheingaus sowie an der Mosel anzutreffen.

Schweizer Sauvignon blanc

In der Schweiz gibt es neben der Sauvignon-blanc-Rebsorte noch zahlreiche weitere weisse Traubensorten. Den ersten Rang kann sie der Rebsorte Chasselas noch lange nicht streitig machen. Dennoch zeigen sich die Winzer in einigen Anbaugebieten der Kantone Genf, Wallis und Tessin von ihr angetan und erzielen gute Ergebnisse.

Sauvignon blanc wird ausserdem noch in Südafrika, Chile und Australien kultiviert. Die gesamte Vielfalt dieses facettenreichen Tropfens können Sie im Onlineshop von Mondovino sowie in den Coop-Verkaufsstellen entdecken.

 

 

 

 

 

Typische Merkmale

Stachelbeere
Gras
Johannisbeerlaub

Farbe

Jung

Hellgelb mit grünen Reflexen

Reif Goldgelb mit grünem Farbton

Duft

Jung

Säurebetont und frisch mit Aspekten wie frisch gemähtes Gras, schwarze Johannisbeerblätter, Stachelbeeren, Flieder und Brennnessel

Reif

Komplexere Aromen von schwarzen Johannisbeeren, Mineralien und etwas Gemüsearoma 

Geschmack

Jung Saftig, säurebetont mit frischer Fruchtigkeit
Reif

Vollmundig und mit komplexerer Fruchtigkeit und rauchigen Noten

Und noch mehr Rebsorten

Persönliche Empfehlungen zu: Sauvignon blanc

Persönliche Angaben

Bitte loggen Sie sich ein.
Diese Funktion steht Ihnen nur als registrierter Benutzer zur Verfügung.
Login Registrieren Weinnotizen schliessen