Pinotage

Die Rebsorte Pinotage mag es heiss und trocken und gedeiht deshalb am besten in ihrer südafrikanischen Heimat. Meistens wird Pinotage sortenrein ausgebaut, ist aber auch im Verschnitt mit Cabernet Sauvignon nicht selten. Der Star unter den südafrikanischen Reben überzeugt Weinliebhaber durch seinen runden, fruchtigen und weichen Geschmack.

Pinotage: Eine Rebsorte für Südafrika

Die Rebsorte Pinotage ist eine Neuzüchtung aus Pinot noir und Cinsaut. Gezüchtet wurde sie 1924 von Professor Perold an der Universität in Stellenbosch in Südafrika. Der Name „Pinotage“ leitet sich von den Rebsorten Pinot noir und Hermitage ab, wie Cinsault früher in Südafrika genannt wurde.

Erstaunlich ist, dass die Pinotage-Rebsorte nahezu ausschliesslich in ihrer südafrikanischen Heimat gut gedeiht. Anbauversuche in Argentinien und Australien sind gescheitert. Allerdings wächst die Pinotage inzwischen auch in kleineren Weinanbaugebieten in Brasilien, Kalifornien, Kanada, Israel und Neuseeland. Die dort liegenden kleinen Anbauflächen – beispielsweise nur 80 Hektar in Neuseeland – sind aber nichts im Vergleich zu den rund 6'200 Hektar in Südafrika. Heiss und trocken muss es für die Rebsorte Pinotage sein. Ausgangbedingungen, die sich eben in Südafrika häufiger als andernorts finden.

Der Pinotage-Wein: Fruchtig und aromatisch

Der Pinotage ist eine sehr widerstandsfähige Rebsorte. Er lässt sich vergleichsweise leicht kultivieren und ist ertragreich. Die Rebsorte Pinotage gedeiht gut als Busch, lässt sich aber auch am Spalier ziehen. Um einem Qualitätsverlust entgegenzuwirken, wird der Pinotage einem restriktiven Rebschnitt oder einem Wasserentzug unterzogen. Auf diese Weise konzentriert sich der Stock auf die verbleibenden Früchte.

Pinotage ist eine ausgesprochen aromatische Rotweinsorte. Das Hauptaroma erinnert an dunkle, rote Früchte wie Brombeeren. Dazu mischen sich rauchige Anklänge und leicht erdige Aromen. Die von einem hohen Säure- und Zuckergehalt geprägten Pinotage-Weine besitzen einen maskulinen Charakter und sind sehr körperreich und lagerfähig.

Ein Pinotage-Rotwein ist in der Regel trocken und wird im Stahltank oder Fass vergoren. Häufig wird er sortenrein produziert. Es gibt aber auch Pinotage-Weine in Verschnitt mit Merlot, Shiraz oder ähnlich kräftigen roten Rebsorten.

Persönliche Empfehlungen zu: Pinotage

Persönliche Angaben

Bitte loggen Sie sich ein.
Diese Funktion steht Ihnen nur als registrierter Benutzer zur Verfügung.
Login Registrieren Weinnotizen schliessen