Pinot blanc

Wegen seiner Leichtigkeit ist Pinot blanc der perfekte Sommerwein. Die feinfruchtige Variante eignet sich auch als Begleiter von Fischgerichten oder hellem Fleisch. Seine Aromen sind eher zurückhaltend.

Die Rebsorte Pinot blanc: Anbau und Herkunft

Schon im 14. Jahrhundert war die Rebsorte Pinot blanc bekannt – damit zählt die Rebe zu den ältesten in Europa. Die Herkunft des Pinot blanc ist bis heute nicht genau geklärt; es wird jedoch angenommen, dass die Sorte aus einem Grauburgunder entstanden ist und aus dem französischen Burgund stammt. Der Pinot blanc wird in nahezu jedem Anbaugebiet in Deutschland kultiviert. In Österreich findet sich die Pinot-blanc-Rebsorte vor allem in der Steiermark, Niederösterreich und Wien. Darüber hinaus wird die beliebte Sorte auch in Italien, Frankreich, der Schweiz und in Luxemburg angebaut.

Die Weinsorte Pinot blanc: International bekannt

Die deutsche Bezeichnung für die Rebsorte Pinot blanc ist Weissburgunder. Die Sorte gehört zur Burgunderfamilie, hat aber weniger Charakter. Die Unterschiede zum Grauburgunder sind der höhere Ertrag, das niedrigere Mostgewicht und weniger Aromatik.

Der Pinot blanc hat ein zurückhaltendes Bukett, aber kein wirklich sortentypisches. Deshalb ist diese Sorte in Italien beliebt, wo man trockene, neutrale Weissweine schätzt. Im Elsass und in Deutschland hat der Weissburgunder hingegen aus dem gleichen Grund einen niedrigeren Rang. Er ist als Sektgrundwein geeignet und wird im Elsass und im Burgund oft für Crémants verwendet.

Im Elsass wird der Pinot blanc zu leichten Weinen verarbeitet. Mit der Sorte Auxerrois verschnitten, kommt der Wein als Klevner in die Regale. Im Burgund wird Pinot blanc verbreitet kultiviert und sowohl sortenrein angebaut als auch mit Chardonnay verschnitten.

Aus Weissburgunder gewinnt man in Deutschland mehr oder weniger trockene Tischweine. In Österreich ist er bedeutender und wird gerne zu Auslesen ausgebaut. In Oltrepò Pavese in der Lombardei gilt er als die wichtigste Sorte für die Schaumweinherstellung. Interessante Weine aus der Rebsorte Pinot blanc werden in Apulien in der DOC-Region Favonio produziert. In Kalifornien gewinnt die Sorte immer mehr an Bedeutung und gilt als Gegenstück zu den schweren Chardonnay-Weinen.

Pinot-blanc-Weine: Eigenschaften

Die Weinsorte Pinot blanc überzeugt dank ihrer feinen Säure und zarten Süsse – im Abgang lässt sich meist ein dezentes Zitronenaroma wahrnehmen. Im Geschmack ist der Pinot blanc besonders weich und vollmundig. Zwar werden die Pinot-blanc-Weine meist trocken ausgebaut, nichtsdestoweniger bekommen Sie auf dem Markt auch süsse Varianten. Zu Fischgerichten und hellem Fleisch wird der leichte Pinot blanc mit Vorliebe serviert. Darüber hinaus passt er auch besonders gut zu Salaten und zu Spargelgerichten.

 

Persönliche Empfehlungen zu: Pinot blanc

Persönliche Angaben

Bitte loggen Sie sich ein.
Diese Funktion steht Ihnen nur als registrierter Benutzer zur Verfügung.
Login Registrieren Weinnotizen schliessen