Negroamaro

Schon sein Name lässt vermuten, dass der Wein, der aus Negroamaro gewonnen wird, schwarz (negro) und bitter (amaro) ist. Und tatsächlich ist die Farbe sehr dunkel und der Geschmack mandelartig-bitter. Sind die Tannine erst ausgereift, erhält der Wein Aromen, die an Zartbitterschokolade erinnern. Negroamaro wird gerne für Verschnittweine genutzt, jedoch auch immer häufiger sortenrein ausgebaut.

Negroamaro: Im Stiefelabsatz daheim

Die Rebsorte Negroamaro ist eine autochthone Sorte aus Apulien. Die Region liegt ganz im Süden Italiens. Am meisten verbreitet ist die Rebe im „Stiefelabsatz“ Italiens, um die Orte Brindisi, Taranto und Lecce herum. Hier ist das Klima häufig sehr heiss, da Winde aus der Sahara über das Mittelmeer ziehen. Nachts sorgt die ständige Meeresbrise jedoch für Abkühlung.

Negroamaro wird in Apulien wahrscheinlich seit über 2'000 Jahren angebaut und konnte sich somit immer besser an die Hitze anpassen. In den 1990er-Jahren waren etwa 30'000 Hektar Land mit der Rebsorte Negroamaro bebaut, denn sie wurde eine Zeit lang gerne genutzt, um anderen Rotweinen als Verschnittpartner eine kräftige Farbe zu verleihen. Mittlerweile ist das Färben mit anderen Rebsorten eher verpönt und die Anbaufläche hat dadurch etwas abgenommen.

Neben Italien kommt die Negroamaro kaum andernorts vor, nur in Australien gibt es einige kleinere Bestände. Auch dort profitiert die Rebe von der Resistenz gegen starke Hitze. Sie ist ausserdem widerstandsfähig gegen Mehltau.

Wein aus Negroamaro: Dunkel und kräftig

Negroamaro ergibt Weine, die zwar nicht schwarz, jedoch äusserst dunkel sind: eines ihrer Markenzeichen. Auch der Geschmack ist eher etwas für Liebhaber kräftiger Weine. Aus der Negroamaro-Traube werden gerbstoffhaltige, alkoholreiche Rotweine mit hohem Lagerungspotenzial gekeltert. Die Rebe reift mittel bis spät und die Weine der Negroamaro sind alkoholreich.

Der kräftige, zartbittere Geschmack wird begleitet von den Aromen der Pflaume, Kirsche und einer Tabakwürze. Seine intensiven Noten machen den Negroamaro zu einem guten Begleiter zu würzigen Speisen, Wild und kräftigem Käse.

 

 

 

 

Und noch mehr Rebsorten

Persönliche Empfehlungen zu: Negroamaro

Persönliche Angaben

Bitte loggen Sie sich ein.
Diese Funktion steht Ihnen nur als registrierter Benutzer zur Verfügung.
Login Registrieren Weinnotizen schliessen