Huxelrebe

Süss ausgebaut kann sie reizende Weine ergeben, die nach exotischen Früchten wie Mango und Maracuja duften und einen Geschmack von Honig und Aprikosen haben. Ihren Namen erhielt die Sorte von Fritz Huxel, der sie als Erster im grösseren Stil anpflanzte.

Die Huxelrebe ist eine Neuzüchtung aus den Sorten Elbling und Courtillier Musqué. Eine sehr ertragreiche Rebe, die einfache Weine ergibt. Bei strengem Rebschnitt wird sie gern von der Edelfäule befallen und erreicht dadurch ausreichende Mostgewichte für Ausleseweine.