Zurück zur Übersicht

Stellenbosch

Stellenbosch ist das Herz des Weinbaus Südafrikas. Schon 1679 hat sich die Region um die gleichnamige Stadt als Weinbaugebiet etabliert und gilt seit jeher als Heimat der besten Rotweine des Landes. Viele der bekanntesten Weingüter Südafrikas sind hier angesiedelt. Die Stadt Stellenbosch ist auch Sitz der einzigen Universität Südafrikas, an der man sowohl Weinbau als auch Önologie studieren kann.

Geschichte

Die Geschichte des Weinbaus in Stellenbosch reicht bis ins 17te Jahrhundert zurück.
Damals pflanzte die Holländische East India Company die ersten Reben. Einen großen Aufschwung erlebte die südafrikanische Weinwirtschaft zum Ende des letzten Jahrhunderts, als mit dem Ende der Apartheidpolitik auch Im- und Exportbeschränkungen wegfielen.
Man begann neue Rebsorten zu importieren und gleichzeitig wurden zunehmend Qualitätsweine produziert, die Abnehmer in aller Welt fanden.

Geografie

Stellenbosch liegt etwa 10 Kilometer im Landesinnern an der False Bay. Das Gebiet ist unterteilt in sieben Untergebiete, so genannte Wards, wie etwa Simonsberg-Stellenbosch oder Banghoek. Die Böden reichen von sandigem Schwemmlandlehm auf den Talsohlen und an den Flussläufern bis zu tiefgründigem, verwittertem Granit an den Hängen.

Klima

Das Klima wird vom Atlantik geprägt, welcher die mittlere Tagestemperatur im Sommer auf etwa 20 Grad mässigt. Das ist etwas wärmer als in Bordeaux. Im Norden Stellenboschs, weiter vom Meer entfernt, ist die Temperatur höher. Dort wird hauptsächlich Rotwein angebaut. Im Süden und in kühlen Lagen gedeihen Trauben für frische Weissweine.
Der Jahresniederschlag von durchschnittlich 740 mm ist meist gut verteilt auf die Wintermonate und so muss oft nicht bewässert werden.  

Weine

Stellenbosch ist am bekannt für Spitzenrotweine. Cabernet Sauvignon, Merlot, Shiraz und Pinotage sind die Stars. Viele Weinliebhaber schätzen an Weinen aus Stellenbosch die Verbindung von saftiger, klarer Frucht und strukturiertem, mittelschweren Körper. 

Rebsorten

64% Rotweinsorten und 26% Weissweinsorten. Cabernet nimmt mit 16.4% der Rotweinsorten den Spitzenplatz ein, gefolgt von Shiraz und Merlot mit jeweils 16.1% und 13.4%. Auch Pinotage, Petit Verdot, Cinsaut und Cabernet Franc sind wichtige Sorten. Bei den Weissweinen ist Sauvignon Blanc mit 15.5% mit Abstand die meist angebaute Sorte. Danach folgen Chenin Blanc, Chardonnay, Viognier und Sémillon.

Rebfläche / Produktionsmenge

16'294 Hektar im Jahr 2013. Das entspricht 16% der Weinbaufläche Südafrikas.

Persönliche Empfehlungen zur Region: Stellenbosch

Persönliche Angaben

Bitte loggen Sie sich ein.
Diese Funktion steht Ihnen nur als registrierter Benutzer zur Verfügung.
Login Registrieren Weinnotizen schliessen