Zurück zur Übersicht Region auswählen

Genf

Der drittgrösste Weinbaukanton befindet sich qualitativ im Aufwind. Während Chasselas und Gamay bekömmliche Alltagsweine ergeben, sind Spezialitäten wie Sauvignon blanc, Gamaret aber auch Schaumweine die neuen Aushängeschilder des Genfer Weinbaus.

Geschichte

Nach den Römern, die vor rund 2'000 Jahren wohl die ersten Reben in Genf anpflanzten, waren es wohl vor allem Adelige aus dem Umkreis der Burgunder Herzöge, welche den Weinbau voranbrachten. Urkundlich gesichert ist beispielsweise eine Schenkung von Rebbesitz durch die burgundische Gräfin Eldegarde an das Priorat von Satigny im Jahr 912. Zu Beginn des 18. Jahrhunderts wurde in Genf auf über 2'000 Hektar Wein angebaut. Als Genf gegen Ende des 19. Jahrhunderts über das Eisenbahnnetz besser mit den französischen Weinregionen verbunden wurde, sank die Bedeutung des heimischen Weinbaus. Nach Jahren der Überproduktion Anfangs der 80er-Jahre begann die qualitative Renaissance im Jahr 1988, als Genf als erster Kanton der Schweiz eine AOC-Regelung einführte.

Geografie

Die Rebberge umgeben die Stadt Genf ähnlich einer Perlenkette und gliedern sich in drei Sub-Regionen. Die «Rive droite» (785 Hektar) ist das wichtigste Anbaugebiet mit Satigny als Zentrum. Ehemalige Gletschermoränen und Schwemmböden zur Rhone hin prägen das Terroir. Als «Entre Arve et Rhône» (273 Hektar) wird das flache Land westlich des Stadtzentrums genannt, wo Moränenböden mit hohem Anteil von Kalk und Kies vorherrschen. Die dritte Unterregion «Entre Arve et Lac» (239 Hektar) liegt zwischen der Stadt und Hermance, von wo an das Seeufer auf französischem Staatsgebiet liegt. Hier dominieren mittelschwere Moränenböden.

Klima

Im Einfluss des milden Seeklimas bei 1'800 Sonnenstunden pro Jahr und durchschnittlich 820 Millimeter Regen pro Jahr und Quadratmeter (ein tiefer Wert für schweizerische Verhältnisse) finden die Reben gute Wachstumsbedingungen.

Weine

Im Stahltank ausgebaute, leichte Chasselas-Weine und frischfruchtiger Gamay sind mengenmässig die wichtigsten Weine. Prestigemässig setzen die Genfer Winzer mit Spezialitäten wie Sauvignon blanc, Viognier, vor allem aber mit der schweizerischen Neuzüchtung Gamaret sowie sehr guten Schaumweinen starke Akzente.

Sorten

Chasselas, Gamay, Pinot noir, Chardonnay und Gamaret sowie 15 andere Sorten, darunter auch Viognier, Aligoté oder Cabernet franc.

Rebfläche

1'296 Hektar.

Karte

Ausgewählte Anbaugebiete

Erfahren Sie mehr über Ihre Lieblings-Weinanbaugebiete.

Persönliche Empfehlungen zur Region: Genf

Persönliche Angaben

Weinnotizen schliessen
Bitte loggen Sie sich ein.
Diese Funktion steht Ihnen nur als registrierter Benutzer zur Verfügung.
Login Registrieren