Zurück zur Übersicht Region auswählen

Provence

Nirgendwo sonst spiegeln die Aromen der Weine so intensiv die Region wider. Das Bukett verströmt Düfte von Lavendel, Thymian, Rosmarin und anderen Wildkräutern. Ein Eldorado für Weine zu vernünftigen Preisen.

Geschichte

Die Weine aus der Provence genossen im 14. und 15. Jahrhundert einen sehr guten Ruf. Während andere Weingebiete vorrückten, hat die Provence stetig an Bedeutung verloren. Bis Mitte der 70er Jahre gab es nur vier AOC-Regionen in der gesamten Provence: Cassis und Bandol an der Küste, Palette ausserhalb von Aix sowie Bellet nördlich von Nizza. Die restlichen Bezirke der Region produzierten nur einfache Tafelweine. Ab 1977 haben mehrere grössere Bezirke den AOC- und AOVDQS-Status erhalten: Côtes de Provence, Coteaux d’Aix-en-Provence, Coteaux Varois sowie Coteaux des Baux im Westen.

Geografie

Östlich der Rhonemündung, in Richtung Cannes, erstreckt sich die Provence mit 100 Kilometer Länge und 50 Kilometer Breite.

Klima

Heiss und sonnig mit gut 3'000 Sonnenstunden pro Jahr. Die Provence kann aber von gewaltigen Wolkenbrüchen und Stürmen heimgesucht werden.

Weine

Rot-, Weiss- und Roséweine. Die Rotweine, mit ihrer grossen Geschmackspalette, werden auch in Zukunft die interessantesten sein. Mit einigen Ausnahmen sind die Weissweine meist säurearm und flach. Am bekanntesten sind zu Recht die Roséweine.

Rebsorten

58 Sorten sind zugelassen. Die wichtigsten roten sind Grenache, Carignan, Cinsaut, Mourvèdre und Syrah. Die weissen sind Bourboulenc, Clairette, Ugni blanc, Granche blanc, Vermentino und weitere lokale Sorten.

Rebfläche und Produktionsmenge

Ca. 43'000 ha, knapp 2 Mio. hl/Jahr.

Karte

Ausgewählte Anbaugebiete

Erfahren Sie mehr über Ihre Lieblings-Weinanbaugebiete.

Persönliche Empfehlungen zur Region: Provence

Persönliche Angaben

Weinnotizen schliessen
Bitte loggen Sie sich ein.
Diese Funktion steht Ihnen nur als registrierter Benutzer zur Verfügung.
Login Registrieren