Zurück zur Übersicht

Burgund - Côte de Beaune

In der südlichen Hälfte der Côte d’Or, des berühmten Kalksteinabbruchs, wachsen die wohl besten Chardonnay-Weine der Welt.

Geografie

Die Côte de Beaune erstreckt sich rund 20 Kilometer von Ladoix im Norden bis nach Cheilly-lès-Maranges im Süden. Aus dem Labyrinth von Terroirs, Premier-Cru- und Grand-Cru-Lagen, die wiederum in Einzellagen unterteilt sind, stammen – da sind sich viele Weinfreunde einig – die besten Chardonnay-Weine der Welt. Insgesamt werden 27 kontrollierte Ursprungsbezeichnungen unterschieden. Darunter so berühmte Namen wie Charlemagne, Aloxe-Corton, Pommard, Santenay, Puligny-Montrachet und Volnay. Ausser in Pommard und Volnay, wo nur die Produktion von Rotweinen erlaubt ist, können in allen Appellationen Rot- und Weissweine gekeltert werden. Weisswein-Hochburgen sind Puligny-Montrachet, Meursault und Chassagne-Montrachet.

Terroir

  Kalksteinsockel aus dem Jura, je nach Lage durchsetzt mit Mergel, Kies, Kreide und Feuerstein, dominieren die Bodenformationen. Die Sommer sind heiss. Allerdings können schwere Hagelstürme, wie im Sommer 2013, Ertrag und Qualität erheblich beeinträchtigen. Wichtig für die Traubenreife sind trockene, sonnige, warme Herbsttage, denen kühle Nächte folgen. Der Temperaturunterschied zwischen Tag und Nacht ermöglicht die Ausbildung besonders feiner Fruchtaromen in den Trauben. Nasskalte Herbsttage begünstigen die Bildung von Graufäule, die besonders die mit Beeren dichtgepackten Pinot-Trauben befallen kann.

Sorten

  In den 27 Appellationen der Côte de Beaune werden nur Chardonnay und Pinot noir angebaut.

Stil

So vielfältig wie die verschiedenen Terroirs sind auch die sensorischen Ausprägungen der Weine: Chardonnay gerät an der Côte de Beaune sehr komplex. Feine Fruchtigkeit und florale Aromatik dominieren. Hier wird der Ausbau im kleinen, neuen Eichenholzfass, dem Pièce, bewusst als Stilmittel eingesetzt. Die Weine bleiben lange auf der Feinhefe, die in regelmässigen Abständen aufgerührt wird (Bâtonnage). Das bringt viel Schmelz und als sensorische Dimension Noten von gerösteten Mandeln, Butter und Brioche in die Weine.

Auch die Rotweine unterscheiden sich je nach Lage stark. Während ein Pinot der Appellation Volnay eher duftig und elegant daherkommt, sind die Weine aus Pommard robust und gerbstoffbetont.

Optimale Trinkreife

3 Jahre für einfachere Weissweine

5–20 Jahre für Chardonnay aus exzellenten Lagen und guten Jahren

3–5 Jahre für einfachere Rotweine

5–15 Jahre für Rotweine aus exzellenten Lagen und guten Jahren

Persönliche Empfehlungen zur Region: Burgund - Côte de Beaune

Persönliche Angaben

Bitte loggen Sie sich ein.
Diese Funktion steht Ihnen nur als registrierter Benutzer zur Verfügung.
Login Registrieren Weinnotizen schliessen