Schweizer Rebsorten

Aktuell wachsen in der Schweiz auf rund 15 000 Hektar Reben – eine relativ kleine Fläche, die aber 200 verschiedene Sorten beherbergt. Lernen Sie unsere Schweizer Klassiker kennen:

Chasselas:

Leicht, fruchtbetont und anregend: Der Charakter eines Chasselas-Weins

Die aus Chasselas gewonnenen Weissweine sind samtig, fruchtbetont, spritzig und mild. Der Gesamtcharakter ist eher von zurückhaltender Art, weswegen die unterschiedlichen Böden, das Klima und die Lage eines Terroirs gut zum Ausdruck kommen. Die Palette der Weinsorte Chasselas ist daher facettenreich.

Mehr zur Rebsorte

Persönliche Angaben

Bitte loggen Sie sich ein.
Diese Funktion steht Ihnen nur als registrierter Benutzer zur Verfügung.
Login Registrieren Weinnotizen schliessen

Pinot Noir

«König der Rotweine» werden Erzeugnisse aus dieser klein- bis mittelbeerigen Rebe genannt.

Pinot noir gehört zu den Cépages nobles und stellt damit eine der edelsten Trauben der Welt dar. Sie ist die Haupt-Rebsorte für roten Burgunder und bildet die Grundkomponente für Champagner. In Bezug auf ihre Lage ist sie sehr wählerisch. Die aus der Pinot-noir-Rebsorte gekelterten Rotweine brauchen eine lange Reifezeit und entfalten erst dann ihr geschätztes Bouquet.

Mehr zur Rebsorte

Persönliche Angaben

Bitte loggen Sie sich ein.
Diese Funktion steht Ihnen nur als registrierter Benutzer zur Verfügung.
Login Registrieren Weinnotizen schliessen

Merlot:

Die Abstammung dieser Rebsorte ist unbekannt, sie wird jedoch seit Jahrhunderten in Frankreich angebaut.

Ob aufgrund ihrer Vorliebe für die Beeren oder ihres dunklen Gefieders: Die Amsel, auf Französisch «merle», gab den dunklen Trauben mit dem blauen Schimmer ihren Namen. Den Merlot-Wein zeichnen Fruchtigkeit, viel Körper und ein auffallender Beerenduft aus. Aufgrund des niedrigen Tanningehalts und der dezenten Säurestruktur schmeichelt er dem Gaumen. Merlot ist eine der weltweit beliebtesten roten Rebsorten.

Mehr zur Rebsorte

Persönliche Angaben

Bitte loggen Sie sich ein.
Diese Funktion steht Ihnen nur als registrierter Benutzer zur Verfügung.
Login Registrieren Weinnotizen schliessen

Gamay als Beaujolais nouveau – besonders sanft verarbeitet:

Die alte Rebsorte Gamay ist die Traube des Beaujolais, dem südlichsten Gebiet der Region Burgund, wo sie auch die besten Resultate erzielt. Im Beaujolais wird zu 98 Prozent Gamay angebaut.

Ein Faktor, der zur Popularität der Rebsorte Gamay beigetragen hat, ist die Art und Weise der Kellerarbeit. Es wird fast ausschliesslich die Macération-carbonique-Methode angewendet: Die Trauben der Gamay werden ungemaischt in einen geschlossenen Tank gefüllt.

Mehr zur Rebsorte

Persönliche Angaben

Bitte loggen Sie sich ein.
Diese Funktion steht Ihnen nur als registrierter Benutzer zur Verfügung.
Login Registrieren Weinnotizen schliessen