Zürich AOC Staatsschreiberwein Cuvée Blanc Prestige 2017

Durchschnittliche Bewertung: 4.7 von 5
(132 Bewertungen)
Zoom Top
Ein Weisswein, der zum Teil aus blauen Trauben gekeltert wurde, und deshalb eine helle Zwiebelschalenfarbe aufweist. Im Bukett ausgeprägt, fruchtig mit Pfirsich, exotischen Früchten und typischem Muskatton, im Gaumen weich, sehr fruchtbetonter, mit lebhafter Frische, schöne Aromenvielfalt, ausgewogen und lang.

10% ab 6 Flaschen bei Online-Bestellungen

CHF 14.95
75cl (10cl = 1.99)
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56
57
58
59
60
61
62
63
64
65
66
67
68
69
70
71
72
73
74
75
76
77
78
79
80
81
82
83
84
85
86
87
88
89
90
91
92
93
94
95
96
97
98
99
100
101
102
103
104
105
106
107
108
109
110
111
112
113
114
115
116
117
118
119
120
Flaschen In den Warenkorb legen
6

Verfügbarkeit in Ihrer Verkaufsstelle prüfen

Weinbau in der Schweiz

Unter Weinkennern geschätzt und auf internationalen Wettbewerben mit Preisen bedacht: Dennoch sind Schweizer Weine ausserhalb der Landesgrenzen kaum bekannt. Kein Wunder, denn die vergleichsweise geringe Produktion macht sie zu seltenen Tropfen, die – noch bevor sie auf den Weltmarkt gelangen – mit Vorliebe im eigenen Land konsumiert werden. Die raren Weine ausfindig zu machen, lohnt sich allemal. Die kleine Schweiz bietet sowohl Qualität als auch Spezialität und gilt vermehrt auch für weniger „schweizerische“ Sorten wie Syrah als interessanter Mitbewerber. Bei den roten Reben dominiert Pinot Noir bei den weissen die aus der Chasselas-Traube gewonnenen Fendants. Mehr Infos

Zürich, Weinbau in der Schweiz

Ob am Ufer des Zürichsees, im Limmattal oder im Winterthurer Weinland: Die Weinlandschaften des Kantons Zürich bieten Vielfalt und hervorragende Weinqualitäten. Mehr Infos

Staatskellerei Zürich

Die traditionsreiche Staatskellerei Zürich verblüfft die Weinliebhaber mit einem Feuerwerk an qualitativ hochstehenden Markt-Neuheiten, glücklicherweise ohne sich dabei von ihren Wurzeln zu entfernen.

  • Rebsorten-ABC

    Pinot noir

    „König der Rotweine“ werden Erzeugnisse aus dieser klein- bis mittelbeerigen Rebe genannt. Pinot noir gehört zu den Cépages nobles und stellt damit eine der edelsten Trauben der Welt dar. Sie ist die Haupt-Rebsorte für roten Burgunder und bildet die Grundkomponente für Champagner. In Bezug auf ihre Lage ist sie sehr wählerisch. Die aus der Pinot-noir-Rebsorte gekelterten Rotweine brauchen eine lange Reifezeit und entfalten erst dann ihr geschätztes Bouquet. Ihre dunkelblauen Trauben weisen eine zapfenförmige und dichtbeerige Form auf – ein Umstand der ihnen möglicherweise den Namen einbrachte. Denn das Wort „Pinot“ ist vermutlich dem französischen Wort „pin“ für Kiefer entlehnt. Im Glas eingeschenkt, erscheint der edle Tropfen entweder in einem dunklen Blaubeerton oder einem flammenden Rubinrot.

  • Rebsorten-ABC

    Riesling x Silvaner

    Der Anbau dieser ertragreichen Rebsorte ist weltweit gesehen eher rückläufig. Der daraus gekelterte Wein ist säurearm, fruchtig und hat ein gewisses Muskataroma.

  • Rebsorten-ABC

    Gewürztraminer

    Neuesten Erkenntnissen zufolge handelt es sich beim Gewürztraminer um eine der ältesten Weinsorten überhaupt. Wegen ihrer Würzigkeit und ihres markanten Aromas eignen sich diese Weine hervorragend zu Speisen mit ähnlichen aromatischen Eigenschaften. Die Rebsorte mit dem deutschen Namen wird vor allem in Frankreich angebaut, ist aber ebenso in Norditalien, Deutschland und Übersee in Neuseeland sowie in den USA beliebt. Sie eignet sich wegen des charakteristischen Aromas hervorragend als „Einstiegssorte“. Denn der intensive Geschmack und unverkennbare Duft bleiben auch ungeübten Weintrinkern lange im Gedächtnis.

  • Rebsorten-ABC

    Muscat

    Die Weine aus dieser Rebsortenfamilie verströmen allesamt einen intensiven Duft, der offenbar auch die Fliegen anzieht. Denn der Name stammt vermutlich aus dem Lateinischen, von «musca», die Fliege.

132 Bewertungen
Durchschnittliche Bewertung: 4.7 von 5
Ø 4.7

Diesen Wein bewerten
  • Bewertung: 5 von 5
    105
  • Bewertung: 4 von 5
    19
  • Bewertung: 3 von 5
    5
  • Bewertung: 2 von 5
    1
  • Bewertung: 1 von 5
    2

Kundenbewertungen

«Einfach superb!»
Bewertung: 4 von 5
Bewertet von am 09.08.2018 (bewerteter Jahrgang 2017)
Sensationeller Weisser aus heimischer Produktion. Apero-Wein welcher mit der Spitzenklasse mithalten kann und dies zu einem moderaten Preis. Passt hervorragend zu einem Stück Manchego Käse mit schwarzen Oliven.
«»
Bewertung: 5 von 5
Bewertet von am 04.06.2018 (bewerteter Jahrgang 2017)
Der beste Schweizer Weisswein, den ich kenne. Am besten etaws kühler als andere Weissweine geniessen.
«»
Bewertung: 5 von 5
Bewertet von am 01.06.2018 (bewerteter Jahrgang 2017)
Der Favorit bei all unseren Freunden. Wird immer zu Feierlichkeiten mitgenommen.
«»
Bewertung: 5 von 5
Bewertet von am 01.06.2018 (bewerteter Jahrgang 2017)
Bester Schweizer Weisswein - spitze
«»
Bewertung: 4 von 5
Bewertet von am 01.06.2018 (bewerteter Jahrgang 2017)
A great Swiss white for summer days

Diesen Wein bewerten

Bewertung*
Noch 500 Zeichen
* Pflichtfelder

Meine Verkaufsstellen

Sie haben noch keine Verkaufsstellen hinterlegt. Finden Sie ihre bevorzugten Verkaufsstellen und markieren Sie diese. So können wir Ihnen für Ihre Weinselektion die Verfügbarkeit in der Filiale anzeigen.

Ihre favorisierten Verkaufsstellen

    Verkaufsstellen hinzufügen

    Empfohlene Produkte