Lavaux AOC Chardonne Grand Cru Cure d'Attalens 2017

Durchschnittliche Bewertung: 4.8 von 5
(64 Bewertungen)
Expovina 2018
Zoom Top
Helles, klares Gelb, fruchtiges Bukett mit Bananennoten, fein mit Aromen von Feuerstein und grünem Apfel, im Gaumen frisch, finessereich und verspielt aromatisch, ein kraftvoller Chasselas, ausgeprägter Charakter, gute Länge mit mineralischen Noten, ein schöner Schweizer Klassiker.

10% ab 6 Flaschen bei Online-Bestellungen

CHF 20.50
75cl (10cl = 2.73)
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
Flaschen In den Warenkorb legen
6

Verfügbarkeit in Ihrer Verkaufsstelle prüfen

Weinbau in der Schweiz

Unter Weinkennern geschätzt und auf internationalen Wettbewerben mit Preisen bedacht: Dennoch sind Schweizer Weine ausserhalb der Landesgrenzen kaum bekannt. Kein Wunder, denn die vergleichsweise geringe Produktion macht sie zu seltenen Tropfen, die – noch bevor sie auf den Weltmarkt gelangen – mit Vorliebe im eigenen Land konsumiert werden. Die raren Weine ausfindig zu machen, lohnt sich allemal. Die kleine Schweiz bietet sowohl Qualität als auch Spezialität und gilt vermehrt auch für weniger „schweizerische“ Sorten wie Syrah als interessanter Mitbewerber. Bei den roten Reben dominiert Pinot Noir bei den weissen die aus der Chasselas-Traube gewonnenen Fendants. Mehr Infos

Waadt, Weinbau in der Schweiz

Der zweitwichtigste Weinbaukanton der Schweiz gilt als Hochburg des Chasselas. Sowohl in den spektakulären Terrassen-Steillagen (zum Beispiel Lavaux) als auch in den weiten Anhöhen (zum Beispiel La Côte) am Genfersee entfaltet er seine ganze Klasse. In den letzten Jahren sorgen die Winzer auch mit hochwertigen Spezialitäten für Furore. Mehr Infos

  • Rebsorten-ABC

    Chasselas

    Der Chasselas ist eine der ältesten Reben der Welt. Sein Ursprung wurde sogar im alten Ägypten vermutet. Andere DNA-Analysen wollen belegen, dass er eine autochthone Sorte aus dem schweizerischen Kanton Waadt ist. Im Wallis zeichnet sich die Chasselas-Rebsorte für den Fendant verantwortlich, in der Waadt für den Dorin und in anderen Teilen Savoyens für den Perlan. In Deutschland, vor allem im südlichen Baden, wird diese Rebsorte auch Weisser Gutedel und in Österreich Moster oder Wälscher genannt.

64 Bewertungen
Durchschnittliche Bewertung: 4.8 von 5
Ø 4.8

Diesen Wein bewerten
  • Bewertung: 5 von 5
    51
  • Bewertung: 4 von 5
    10
  • Bewertung: 3 von 5
    1
  • Bewertung: 2 von 5
    0
  • Bewertung: 1 von 5
    2

Kundenbewertungen

«»
Bewertung: 5 von 5
Bewertet von am 09.11.2017 (bewerteter Jahrgang 2016)
Spitzen Wein!!
«»
Bewertung: 5 von 5
Bewertet von am 11.07.2017 (bewerteter Jahrgang 2016)
War in der Swissair First Class der Spitzenweisswein.
«»
Bewertung: 5 von 5
Bewertet von am 16.01.2017 (bewerteter Jahrgang 2015)
ein wunderbarer Wein, der einfach nur Freude macht. Tolle Qualität!
«»
Bewertung: 5 von 5
Bewertet von am 08.08.2016 (bewerteter Jahrgang 2015)
Der 15er mundet ebenso gut wie der 14er. Dieser Wein ist nur zu empfehlen.
«Gehört in den gepflegten Weinkeller»
Bewertung: 5 von 5
Bewertet von am 07.11.2015 (bewerteter Jahrgang 2014)
Noch nie hat mich dieser Wein im Stich gelassen. Allein oder in einer Gesellschaft, Dieser Tropfen kommt immer und bei allen gut an.

Diesen Wein bewerten

Bewertung*
Noch 500 Zeichen
* Pflichtfelder

Meine Verkaufsstellen

Sie haben noch keine Verkaufsstellen hinterlegt. Finden Sie ihre bevorzugten Verkaufsstellen und markieren Sie diese. So können wir Ihnen für Ihre Weinselektion die Verfügbarkeit in der Filiale anzeigen.

Ihre favorisierten Verkaufsstellen

    Verkaufsstellen hinzufügen

    Empfohlene Produkte