Zoom
Helles Gelb, sehr aromatisch, Zitrusfrüchte in der Nase, fruchtiges, typisches Riesling x Sylvanerbukett, mit muskatigen Nuancen, im Auftakt mild und frisch, spritzig, angenehm ausgewogen, mit sortentypischer Aromatik, gut gelungen, feiner Wein zu Aperitif-Häppchen.

10% ab 6 Flaschen bei Online-Bestellungen

CHF 6.95 Mit Superpunkten bezahlbar
75cl (10Zentiliter = 0.93)
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56
57
58
59
60
61
62
63
64
65
66
67
68
69
70
71
72
73
74
75
76
77
78
79
80
81
82
83
84
85
86
87
88
89
90
91
92
93
94
95
96
97
98
99
100
101
102
103
104
105
106
107
108
109
110
111
112
113
114
115
116
117
118
119
120
Flaschen In den Warenkorb legen
6

Verfügbarkeit in Ihrer Verkaufsstelle prüfen

Weinbau in der Schweiz

Unter Weinkennern geschätzt und auf internationalen Wettbewerben mit Preisen bedacht: Dennoch sind Schweizer Weine ausserhalb der Landesgrenzen kaum bekannt. Kein Wunder, denn die vergleichsweise geringe Produktion macht sie zu seltenen Tropfen, die – noch bevor sie auf den Weltmarkt gelangen – mit Vorliebe im eigenen Land konsumiert werden. Die raren Weine ausfindig zu machen, lohnt sich allemal. Die kleine Schweiz bietet sowohl Qualität als auch Spezialität und gilt vermehrt auch für weniger „schweizerische“ Sorten wie Syrah als interessanter Mitbewerber. Bei den roten Reben dominiert Pinot Noir bei den weissen die aus der Chasselas-Traube gewonnenen Fendants. Mehr Infos

Ostschweiz, Weinbau in der Schweiz

Der grosszügig definierte Begriff Ostschweiz umfasst rund ein Dutzend Weinbaukantone, von Schaffhausen, über Basel-Landschaft bis Graubünden. Gemeinsam ist ihnen der Pinot Noir als Prestige-Sorte. Weisse Spezialitäten sind im Aufwind. Mehr Infos

  • Rebsorten-ABC

    Riesling x Silvaner

    Der Anbau dieser ertragreichen Rebsorte ist weltweit gesehen eher rückläufig. Der daraus gekelterte Wein ist säurearm, fruchtig und hat ein gewisses Muskataroma.

6 Bewertungen
Durchschnittliche Bewertung: 3.5 von 5
Ø 3.5

Diesen Wein bewerten
  • Bewertung: 5 von 5
    1
  • Bewertung: 4 von 5
    3
  • Bewertung: 3 von 5
    1
  • Bewertung: 2 von 5
    0
  • Bewertung: 1 von 5
    1

Kundenbewertungen

«»
Bewertung: 4 von 5
Bewertet von am 09.06.2017 (bewerteter Jahrgang 2016)
Erfrischender, spritziger Ostschweizer
«Nicht trinkbar»
Bewertung: 1 von 5
Bewertet von am 21.03.2014 (bewerteter Jahrgang 2012)
Kann bestenfalls mit einigen Tropfen Angostura Bitters zu einem Apero gezaubert werden. Unglaublich miserabler Wein.

Diesen Wein bewerten

Bewertung*
Noch 500 Zeichen
* Pflichtfelder

Meine Verkaufsstellen

Sie haben noch keine Verkaufsstellen hinterlegt. Finden Sie ihre bevorzugten Verkaufsstellen und markieren Sie diese. So können wir Ihnen für Ihre Weinselektion die Verfügbarkeit in der Filiale anzeigen.

Ihre favorisierten Verkaufsstellen

    Verkaufsstellen hinzufügen

    Empfohlene Produkte