Valais AOC Pinot Noir Hurlevent Ch. Favre 2015

Durchschnittliche Bewertung: 4 von 5
(41 Bewertungen)
Weinnotizen Optionen einblenden
Zoom 20 % Rabatt

Aufgehelltes Rubinrot typisch für Pinot Noir, ausgeprägtes, würziges Beerenbukett, reifbeerig, mit einem Hauch blumiger Veilchennoten, im Gaumen ausgeglichen mit interessanter Würzaromatik, typischer Pinot Noir aus dem Wallis, angenehme und weiche Tannine begleiten bis zum langen Abgang.

CHF 12.40 statt CHF 15.50 75cl (10cl = 1.65)
1 Flasche entfernen 1 Flasche hinzufügen Flaschen In den Warenkorb legen

Prüfen Sie die Verfügbarkeit in Ihrer Verkaufsstelle.
Filialen anzeigen

Weinbau in der Schweiz

Unter Weinkennern geschätzt und auf internationalen Wettbewerben mit Preisen bedacht: Dennoch sind Schweizer Weine ausserhalb der Landesgrenzen kaum bekannt. Kein Wunder, denn die vergleichsweise geringe Produktion macht sie zu seltenen Tropfen, die – noch bevor sie auf den Weltmarkt gelangen – mit Vorliebe im eigenen Land konsumiert werden. Die raren Weine ausfindig zu machen, lohnt sich allemal. Die kleine Schweiz bietet sowohl Qualität als auch Spezialität und gilt vermehrt auch für weniger „schweizerische“ Sorten wie Syrah als interessanter Mitbewerber. Bei den roten Reben dominiert Pinot Noir bei den weissen die aus der Chasselas-Traube gewonnenen Fendants. Mehr Infos

Wallis, Weinbau in der Schweiz

Der grösste Weinbaukanton der Schweiz verfügt über ein immenses Qualitätspotenzial. In unterschiedlichsten Terroirs und Höhenlagen entlang der Rhone können weit über 20 Sorten perfekt ausreifen. Ein besonderer Schatz sind alteingesessene Sorten wie Petite Arvine, Heida, Amigne, Cornalin oder Humagne. Mehr Infos

Les Fils de Charles Favre

Das Weingut befindet sich inmitten der Walliser Weinregion und besitzt die besten Lagen zwischen Sitten und Sierre. Seit über 70 Jahren produzieren die Winzer von Les Fils de Charles Favre hervorragende Weine, zu denen typische Walliser Spezialitäten wie Fendants und Dôles gehören. Grosse Aufmerksamkeit schenken die Winzer den autochthonen Rebsorten.

Geschichte des Weinguts Les Fils de Charles Favre

Im Jahr 1944 gründete Charles Favre zusammen mit seinen Söhnen das Weingut in Sitten. Nach dem Tod des ältesten Sohnes René-Pierre übernahm dessen Ehefrau Hanny die Geschäftsführung. Nicht lange danach wurde sie als erste Walliser Weingutsbesitzerin in den Weinhändlerverband aufgenommen. Auch als Vorstandsmitglied der Internationalen Weinakademie hatte sie eine Leitungsfunktion inne und trug damit zur Bekanntheit der Walliser Erzeugnisse bei. Es kam daher keineswegs überraschend, dass eine internationale Jury die Geschäftsführerin von Les Fils de Charles Favre 1988 zur „Persönlichkeit des Jahres“ im Fachgebiet Önologie kürte. Als Chefönologin wusste sie, dass der Ausbau von Wein eine Kunst ist, die grosses Engagement, Passion und Kreativität erfordert. Aus dieser Überzeugung heraus sind die Weinsortimente Dame de Sion, Hurlevent, Collection F oder Favi entstanden, die bravourös die Diversität und die Komplexität der Walliser Rebsorten vereinen. Später übergab Hanny Favre das Zepter an ihren Sohn Jean-Pierre. Bis heute führt der Familienbetrieb mit Leidenschaft das einzigartige Vermächtnis seiner Vorfahren fort.

Etwa 30 Mitarbeiter unterstützen die Les-Fils-de-Charles-Favre-Winzer dabei, das Beste aus den Lagen Clos du Castel d’Or, Molignon und Tourbillon herauszuholen. Sie pflegen die Weinreben und verarbeiten die Trauben mit dem Ziel, ausgezeichnete Weine herzustellen, die den Gaumen erfreuen. Dank dieser konsequenten Vorgehensweise ist Les Fils de Charles Favre seit nunmehr 70 Jahren als „das kleine Haus mit den grossen Weinen“ bekannt.

Sortiment des Les-Fils-de-Charles-Favre-Weinguts

Die Les-Fils-de-Charles-Favre-Winzer erzeugen eine grosse Vielfalt an Weinsorten. Die Palette reicht von weissen Tropfen wie Petite Arvine, Pinot Gris, Marsanne Blanche über Rosé-Spezialitäten wie Œil de Perdrix bis hin zu den fruchtigen Rotweinen Pinot Noir. Zahlreiche Auszeichnungen bestätigen die hohe Qualität des Hauses Les Fils de Charles Favre.

Besonders hervorzuheben sind die Fendants Dame de Sion sowie die Linie Hurlevent. Die sortenreinen Weissweine aus Chasselas sind eine typische Walliser Spezialität. Auf den Spitzenlagen von Sitten entstehen besonders frische Fendants mit einem ausgesprochen fruchtigen Bouquet.

Der rubinrote Dôle-Cuvée und der lachsfarbene Rosé Œil de Perdrix gehören ebenfalls zu den Prestigetropfen der Winzer von Les Fils de Charles Favre. Der aus Pinot Noir und Gamay gekelterte Dôle verwöhnt den Gaumen mit seinem fruchtbetonten Bukett und seiner geschmeidigen Textur. Das Aroma dieses AOC-Rotweins erinnert an rote Beeren. Sehr finessenreich ist der aus Pinot-Noir-Trauben hell gekelterte Œil de Perdrix.

Nicht minder angesehen bei Liebhabern der Walliser Weinspezialitäten sind die Linien Collection F und Favi. Hier zeigen regionale Sorten wie Petit Arvine, Humagne Rouge und Cornalin, welchen Schatz an autochthonen Schweizer Rebsorten das Wallis zu bieten hat.

Entdecken Sie Walliser Spezialitäten von Spitzenqualität. Bei Mondovino und in den Coop-Verkaufsstellen finden sie die besten Tropfen von Schweizer Weinproduzenten.

Mehr Infos
  • Rebsorten-ABC

    Pinot noir

    „König der Rotweine“ werden Erzeugnisse aus dieser klein- bis mittelbeerigen Rebe genannt. Pinot noir gehört zu den Cépages nobles und stellt damit eine der edelsten Trauben der Welt dar. Sie ist die Haupt-Rebsorte für roten Burgunder und bildet die Grundkomponente für Champagner. In Bezug auf ihre Lage ist sie sehr wählerisch. Die aus der Pinot-noir-Rebsorte gekelterten Rotweine brauchen eine lange Reifezeit und entfalten erst dann ihr geschätztes Bouquet. Ihre dunkelblauen Trauben weisen eine zapfenförmige und dichtbeerige Form auf – ein Umstand der ihnen möglicherweise den Namen einbrachte. Denn das Wort „Pinot“ ist vermutlich dem französischen Wort „pin“ für Kiefer entlehnt. Im Glas eingeschenkt, erscheint der edle Tropfen entweder in einem dunklen Blaubeerton oder einem flammenden Rubinrot.

    Mehr Erfahren Sie mehr über Pinot noir
Diesen Wein bewerten

41 Bewertungen
Durchschnittliche Bewertung: 4 von 5
Ø 4

  • Bewertung: 5 von 5
    14
  • Bewertung: 4 von 5
    21
  • Bewertung: 3 von 5
    3
  • Bewertung: 2 von 5
    0
  • Bewertung: 1 von 5
    3

Kundenbewertungen

«»
Bewertung: 4 von 5
Bewertet von am 24.02.2017 (bewerteter Jahrgang 2015)
vraiment un très bon vin, sans complications , agréable
«Françoise»
Bewertung: 4 von 5
Bewertet von am 03.05.2016 (bewerteter Jahrgang 2014)
Bon vin léger et fruité.
«Guter Pino»
Bewertung: 4 von 5
Bewertet von am 09.06.2015 (bewerteter Jahrgang 2013)
Guter Pino mit interessantem Preisleistungsverhältnis.
«Lieblingswein»
Bewertung: 5 von 5
Bewertet von am 18.02.2014 (bewerteter Jahrgang 2012)
sehr weich und ausgewogen, schöne Farbe
«Fehlende Antwort beim letzten Schreiben»
Bewertung: 1 von 5
Bewertet von am 02.10.2013 (bewerteter Jahrgang 2012)
Bei meiner letzten Bestellung Ende August habe ich nach der Lieferung Wein auf dem Bodem im Keller gesehen. Später wurde mir klar, dass eine Flasche Hurlevent ohne Glaszapfer geliefert wurde, obwohl alles bis zum Entfernen des Deckels nicht sichtbar war.
Ich habe diese Tatsache bei meiner ersten Antwort zu dieser Lieferung geschrieben aber anscheinend liest bei Ihnen niemand, was geschrieben wird. Mindestens habe ich keine Antwort von Ihen erhalten. Auch keine Entschädigung für die Flasche.

Diesen Wein bewerten

Bewertung*
Noch 500 Zeichen
* Pflichtfelder

Meine Verkaufsstellen

Sie haben noch keine Verkaufsstellen hinterlegt. Finden Sie ihre bevorzugten Verkaufsstellen und markieren Sie diese. So können wir Ihnen für Ihre Weinselektion die Verfügbarkeit in der Filiale anzeigen.

Ihre favorisierten Verkaufsstellen

    Verkaufsstellen hinzufügen

    Empfohlene Produkte