Hallauer Spätlese Réserve du Patron Pinot Noir AOC 2015

Durchschnittliche Bewertung: 4.2 von 5
(24 Bewertungen)
Zoom
Kräftiges Rubinrot, kräftiger, fruchtiger Pinot Noir Duft, aromareich auch im Gaumen, fällt auf durch sehr schöne Ausgeglichenheit und Harmonie. Ein Wein ohne Ecken und Kanten. Mit einer passenden Fülle.

10% ab 6 Flaschen bei Online-Bestellungen

CHF 16.70
75cl (10cl = 2.23)
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
Flaschen In den Warenkorb legen
6

Verfügbarkeit in Ihrer Verkaufsstelle prüfen

Weinbau in der Schweiz

Unter Weinkennern geschätzt und auf internationalen Wettbewerben mit Preisen bedacht: Dennoch sind Schweizer Weine ausserhalb der Landesgrenzen kaum bekannt. Kein Wunder, denn die vergleichsweise geringe Produktion macht sie zu seltenen Tropfen, die – noch bevor sie auf den Weltmarkt gelangen – mit Vorliebe im eigenen Land konsumiert werden. Die raren Weine ausfindig zu machen, lohnt sich allemal. Die kleine Schweiz bietet sowohl Qualität als auch Spezialität und gilt vermehrt auch für weniger „schweizerische“ Sorten wie Syrah als interessanter Mitbewerber. Bei den roten Reben dominiert Pinot Noir bei den weissen die aus der Chasselas-Traube gewonnenen Fendants. Mehr Infos

Ostschweiz, Weinbau in der Schweiz

Der grosszügig definierte Begriff Ostschweiz umfasst rund ein Dutzend Weinbaukantone, von Schaffhausen, über Basel-Landschaft bis Graubünden. Gemeinsam ist ihnen der Pinot Noir als Prestige-Sorte. Weisse Spezialitäten sind im Aufwind. Mehr Infos

Weinkellerei Rahm

Mit einem beeindruckenden Absatz von circa sechs Millionen Flaschen Wein und Traubensaft gehört die Rimuss und Weinkellerei Rahm AG zu den Top-Kellereien der Deutschschweiz. Hier lesen Sie mehr über das Weingut mit Sitz in Hallau, über dessen Credo und über die Weine sowie alkoholfreien Getränke.

Weingut und Weinkellerei Rahm: Die Weine

Die Schaffhauser Traditionskellerei überzeugt nicht nur mit ihren gebietstypisch eleganten Deutschschweizer Klassikern, sondern zunehmend auch mit Topcrus aus den Linien „Magistral“ und „SELECTION PIERRE“.

Dass auch „Schwergewichte“ dynamisch agieren können, beweist die Rimuss und Weinkellerei Rahm AG. Denn mit ihrem Eigenbesitz von 15 Hektar Reben, vor allem aber durch den Zukauf von Trauben bei rund 200 Winzern, spielt sie eine Schlüsselrolle im Schaffhauser Weinbau. Seit Generationen ist das Unternehmen in Familienbesitz. Stolz ist die Kellerei unter anderem auf die Weinlinie „SELECTION PIERRE“, die das Hallauer Terroir mit fünf sorgfältig selektionierten Gewächsen abbildet: Ein Sauvignon Blanc, ein Pinot Noir Barrique, ein Diana x Chambourcin Barrique und zwei komplex konzipierte Cuvées.

Noch exklusiver sind die drei „Magistral“-Tropfen – ein im Stahltank vergorener und in Doppelbarriques ausgebauter Chardonnay, ein Pinot Noir mit Amaronetypizität aus dem Kanton Schaffhausen und ein Pinot Noir Barrique Jenins, der aus Trauben von alten Reben gekeltert wird.

Schön, dass trotz all dieser Neulancierungen auch die Hallauer Klassiker mehr denn je mit ihrem fruchtig-frischen Charme überzeugen, so etwa die Gewächse aus den Linien „Graf von Spiegelberg“, „Réserve du Patron“ und „Composition“.

Aus Leidenschaft Winzer: Die Weinkellerei Rahm

Bei der Weinkellerei Rahm handelt es sich um ein stolzes Familienunternehmen – im Jahr 1945 war Rahm noch ein kleiner Rebbaubetrieb. Drei Generationen später zählt das Weingut zu den bedeutendsten in der Deutschschweiz. 

Viel Weitsicht beweisen die Unternehmer auch mit der Marke RIMUSS – dem Marktführer, wenn es um Festtagsgetränke ohne Alkohol geht. Menschen, die keinen Alkohol trinken, schätzen den perlenden Traubensaft bereits seit 1954. Doch auch die Marke Frizz, bekannt für spritzige Frizzante-Weine mit fruchtigen Aromen, ist sehr beliebt. Frizz-Perlweine sind zum Beispiel in den Geschmacksrichtungen Litschi, Pesca und Mango erhältlich. 

Die Grundwerte Tradition, Innovation und Leidenschaft bilden das Fundament der Weinkellerei Rahm: Das Weingut legt grossen Wert auf nachhaltige Arbeitsweisen und ein gesundes Wachstum. Von Generation zu Generation werden Werte wie Zuverlässigkeit, Fairness und Ehrlichkeit weitergegeben.

Mehr Infos
  • Rebsorten-ABC

    Pinot noir

    „König der Rotweine“ werden Erzeugnisse aus dieser klein- bis mittelbeerigen Rebe genannt. Pinot noir gehört zu den Cépages nobles und stellt damit eine der edelsten Trauben der Welt dar. Sie ist die Haupt-Rebsorte für roten Burgunder und bildet die Grundkomponente für Champagner. In Bezug auf ihre Lage ist sie sehr wählerisch. Die aus der Pinot-noir-Rebsorte gekelterten Rotweine brauchen eine lange Reifezeit und entfalten erst dann ihr geschätztes Bouquet. Ihre dunkelblauen Trauben weisen eine zapfenförmige und dichtbeerige Form auf – ein Umstand der ihnen möglicherweise den Namen einbrachte. Denn das Wort „Pinot“ ist vermutlich dem französischen Wort „pin“ für Kiefer entlehnt. Im Glas eingeschenkt, erscheint der edle Tropfen entweder in einem dunklen Blaubeerton oder einem flammenden Rubinrot.

24 Bewertungen
Durchschnittliche Bewertung: 4.2 von 5
Ø 4.2

Diesen Wein bewerten
  • Bewertung: 5 von 5
    13
  • Bewertung: 4 von 5
    6
  • Bewertung: 3 von 5
    5
  • Bewertung: 2 von 5
    0
  • Bewertung: 1 von 5
    0

Kundenbewertungen

«»
Bewertung: 5 von 5
Bewertet von am 08.01.2018 (bewerteter Jahrgang 2014)
Très belle découverte. Excellent vin! Coup de coeur
«Sauer»
Bewertung: 3 von 5
Bewertet von am 27.02.2017 (bewerteter Jahrgang 2014)
Für meinen Geschmack etwas zu sauer
«Pinot»
Bewertung: 3 von 5
Bewertet von am 16.10.2012 (bewerteter Jahrgang 2011)
Vin agréable, mais je m'attendais à un vin plus rond et plus fruité.
Vin très long en bouche.
«Pinot Noir»
Bewertung: 5 von 5
Bewertet von am 11.10.2012 (bewerteter Jahrgang 2011)
Diese Pinot Noir passt mir vorzüglich und geniesse in auch gerne bei einem gemütlichen Zusammensein mit Freunden.
«Kann gut mit italienischen Weine mithalten»
Bewertung: 5 von 5
Bewertet von am 02.09.2012 (bewerteter Jahrgang 2010)
Der Hallauer Spätlese Réserve du Patron Pinot Noir AOC ist ein feines Tröpfchen! Kann problemlos mit anderen ausländischen Gewächsen mithalten. Samtiger Abgang, schmeckt nach Waldbeeren und Cassis. Empfehlenswert. Gutes Preis-Leistung-Verhältnis!

Diesen Wein bewerten

Bewertung*
Noch 500 Zeichen
* Pflichtfelder

Meine Verkaufsstellen

Sie haben noch keine Verkaufsstellen hinterlegt. Finden Sie ihre bevorzugten Verkaufsstellen und markieren Sie diese. So können wir Ihnen für Ihre Weinselektion die Verfügbarkeit in der Filiale anzeigen.

Ihre favorisierten Verkaufsstellen

    Verkaufsstellen hinzufügen

    Empfohlene Produkte