Vino Nobile di Montepulciano DOCG Santavenere Triacca 2014

Durchschnittliche Bewertung: 3.9 von 5
(Bewertungen)
Zoom
Kräftiges, dichtes Granatrot, würziger Duft überreifer Beeren, etwas kompottig, dezente Holzfassnoten, im Auftakt füllig und weich mit viel Fruchtsüsse, etwas Rosinen und Dörrpflaumen, charaktervoll, wirkt extraktreich, mit noch präsenten Tanninen, langes, würziges Finale.
CHF 7.95
37.5cl (10cl = 2.12)
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56
57
58
59
60
61
62
63
64
65
66
67
68
69
70
71
72
73
74
75
76
77
78
79
80
81
82
83
84
85
86
87
88
89
90
91
92
93
94
95
96
97
98
99
100
101
102
103
104
105
106
107
108
109
110
111
112
113
114
115
116
117
118
119
120
Flaschen In den Warenkorb legen
6

Verfügbarkeit in Ihrer Verkaufsstelle prüfen

Weinregionen in Italien

Italien ist neben Frankreich, Spanien und Deutschland das bekannteste Weinland Europas. Wegen der hervorragenden Küche und des besonderen Charmes des Landes und seiner Bewohner ist es wohl auch das beliebteste. Die Weinregionen in Italien gehören zu den ältesten und vielfältigsten der Welt. Mehr Infos

Weinanbau in der Toskana, Weinregionen in Italien

Von allen Regionen Italiens geniesst das Weinanbaugebiet Toskana das höchste Ansehen. Dort werden die meisten Qualitätsweine produziert, zu denen einige grosse Namen gehören: Chianti, Brunello di Montalcino, Vino Nobile di Montepulciano und die sogenannten Supertoskaner wie Sassicaia und Tignanello. Eine zentrale Bedeutung kommt der Rebsorte Sangiovese zu. Ob Tafelwein aus der rustikalen Korbflasche oder ein über viele Jahre gereifter Brunello: Ohne die Sangiovese sind die weltweit geschätzten Tropfen aus der Toskana nicht denkbar. Mehr Infos

Fratelli Triacca

Seit 1897 keltern die Fratelli Triacca im Veltlin Rotweine aus Nebbiolo. Inzwischen ist die vierte Generation am Werk.

Steil sind die Weinbergslagen in Veltlin: Rebterrassen erstrecken sich über die nördlichen Hänge des Tals. Mittendrin in dieser fruchtbaren Reblandschaft zu Füssen der Alpen liegt der Ansitz La Gatta der Fratelli Triacca.

Die Nebbiolo-Traube ergibt auf den steilen Rebbergslagen rundherum entweder frisch-fruchtige junge Rotweine oder – zum Teil aus angetrockneten Trauben – langlebige, elegante Kreszenzen. Der Casa La Gatta ist ein fruchtiger Valtellina Superiore und wird zwei Jahre im grossen Holzfass ausgebaut. Diesem Wein steht der Valtellina Superiore Riserva La Gatta zur Seite, der drei Jahre im Fass lagern muss. Die Trauben für den Prestigio, einen der Spitzenweine des Gutes, werden am Stock leicht angetrocknet und nach der Vinifizierung 12 Monate im der Barrique ausgebaut. Der Sforzato – oder Sfurzat, wie er im Dialekt heisst – San Domenico schliesslich ist eine besondere Spezialität, deren Trauben in Holzkassetten angetrocknet werden, bevor man sie abpresst. Der langlebige Wein überzeugt durch seine Aromen von Dörrfrüchten und Mandeln, ist am Gaumen konzentriert und geschmeidig zugleich.

Zu diesen Weinen auf Nebbiolo-Basis gesellen sich die grossen Weine der Toskana von den anderen Besitzungen der Familie Triacca: Chianti Classico vom Weingut La Madonnina, Vino Nobile von der Kellerei Santavenere in Montepulciano und Kreszenzen aus der Maremma vom Weingut La Spadina.

 

Mehr Infos
  • Rebsorten-ABC

    Merlot

    Die Abstammung dieser Rebsorte ist unbekannt, sie wird jedoch seit Jahrhunderten in Frankreich angebaut. Ob aufgrund ihrer Vorliebe für die Beeren oder ihres dunklen Gefieders: Die Amsel, auf Französisch „merle“, gab den dunklen Trauben mit dem blauen Schimmer ihren Namen. Den Merlot-Wein zeichnen Fruchtigkeit, viel Körper und ein auffallender Beerenduft aus. Aufgrund des niedrigen Tanningehalts und der dezenten Säurestruktur schmeichelt er dem Gaumen. Merlot ist eine der weltweit beliebtesten roten Rebsorten.

  • Rebsorten-ABC

    Sangiovese

    Vollmundig, tanninreich und eine präsente Säure: Dies sind die Grundeigenschaften eines Sangiovese-Weins. Auch das ausgeprägte Beerenaroma ist charakteristisch. Ohne diese rote Sorte gäbe es die italienischen Kultweine Chianti und Super-Toskaner nicht. Genaue Bestimmungen und strenge Kontrollen sichern den hohen Anteil der Traube in Prädikatsweinen von Weltrang. Besonders gelungen ist der Verschnitt mit Cabernet Sauvignon.

8 Bewertungen
Durchschnittliche Bewertung: 3.9 von 5
Ø 3.9

Diesen Wein bewerten
  • Bewertung: 5 von 5
    4
  • Bewertung: 4 von 5
    2
  • Bewertung: 3 von 5
    1
  • Bewertung: 2 von 5
    0
  • Bewertung: 1 von 5
    1

Kundenbewertungen

«Jahr 2012»
Bewertung: 1 von 5
Bewertet von am 03.05.2016 (bewerteter Jahrgang 2012)
Ich habe 3 Flaschen gekauft, 1 war eine Scheisse. Geschmack wie Essig! Und es ist nicht das erste Mal...

Diesen Wein bewerten

Bewertung*
Noch 500 Zeichen
* Pflichtfelder

Meine Verkaufsstellen

Sie haben noch keine Verkaufsstellen hinterlegt. Finden Sie ihre bevorzugten Verkaufsstellen und markieren Sie diese. So können wir Ihnen für Ihre Weinselektion die Verfügbarkeit in der Filiale anzeigen.

Ihre favorisierten Verkaufsstellen

    Verkaufsstellen hinzufügen

    Empfohlene Produkte