Salento IGT Arneide Barricato Vecchia Torre 2009

Durchschnittliche Bewertung: 4.2 von 5
(Bewertungen)
Zoom
Dunkles, sehr dichtes Kirschrot, offenes aromareiches Bukett, Plaumenmarmelade, süsslicher Würzduft von Tabak und Vanille, im Antrunk rund mit reicher Fruchtkonzentration, sehr füllig mit viel Körper und Struktur. Ein kräftiger Wein mit Klasse.

10% ab 6 Flaschen bei Online-Bestellungen

CHF 22.50
75cl (10cl = 3.00)
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56
57
58
59
60
61
62
63
64
65
66
67
68
69
70
71
72
73
74
75
76
77
78
79
80
81
82
83
84
85
86
87
88
89
90
91
92
93
94
95
96
97
98
99
100
101
102
103
104
105
106
107
108
109
110
111
112
113
114
115
116
117
118
119
120
Flaschen In den Warenkorb legen
6

Verfügbarkeit in Ihrer Verkaufsstelle prüfen

Weinregionen in Italien

Italien ist neben Frankreich, Spanien und Deutschland das bekannteste Weinland Europas. Wegen der hervorragenden Küche und des besonderen Charmes des Landes und seiner Bewohner ist es wohl auch das beliebteste. Die Weinregionen in Italien gehören zu den ältesten und vielfältigsten der Welt. Mehr Infos

Apulien, Weinregionen in Italien

Wegen der gigantischen Rebfläche wird die Region auch gern als «Weinkeller Italiens» bezeichnet. Leider werden in Apulien auch die grössten Erträge pro Hektar geerntet. Investitionen von angesehenen Weinhäusern lassen jedoch Hoffnung aufkommen. Mehr Infos

Cantina Vecchia Torre

Die rund fünfzig Bauern, die im Jahr 1959 die Winzergenossenschaft Vecchia Torre gründeten, einte ein gemeinsamer Traum, eine gemeinsame Vision.

Mit vereinten Kräften gelang es ihnen, der Vereinigung zum Wachstum zu verhelfen und damit der zunehmenden Zersplitterung der immer kleineren Rebflächen entgegenzuwirken.

Heute ist Vecchia Torre in Leverano die erfolgreichste Winzergenossenschaft der Provinz und setzt auch auf regionaler Ebene wichtige Massstäbe.

Seit 1959 ist die Genossenschaft stark gewachsen und zählt aktuell 1240 Mitglieder. Diese bewirtschaften mittlerweile einer Rebfläche von über 1100 Hektar und geben jährlich rund 13 000 Tonnen Traubengut an die Genossenschaft ab. So können jedes Jahr circa 2 500 000 Flaschen Wein hergestellt und verkauft werden.

Im Mittelpunkt unserer Arbeit stehen der tiefe Respekt gegenüber der Tradition und die persönliche Beziehung zu unseren Mitgliedern, die wir in allen Phasen der Weinherstellung über das gesamte Weinjahr hinweg unterstützend begleiten.  Die beachtlichen Mengen an Traubengut, die uns die Winzer zur Verarbeitung überlassen, erlauben es uns, bereits bei der Ankunft im Keller eine sorgfältige Selektion vorzunehmen und – nicht zuletzt durch den Einsatz modernster Kellertechniken – bei der Verarbeitung und Vinifizierung höchste Qualität zu garantieren.  

Wir verarbeiten vorwiegend rote Rebsorten: Zu den wichtigsten autochthonen Rebsorten gehören hier in erster Linie Negroamaro, Primitivo und Malvasia Nera di Lecce. Hinzu kommen internationale Varietäten wie Syrah und Montepulciano.

Unsere Weissweine werden in erster Linie aus den weissen Rebsorten Vermentino, Malvasia Bianca, Chardonnay und Trebbiano vinifiziert.

Unsere besondere Stärke, die wir uns im Laufe der Jahre erarbeitet haben und für die wir mittlerweile weithin bekannt sind, liegt im hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis unserer Produkte. Das Ziel für uns als Genossenschaft ist es, einer möglichst grossen Anzahl von Kunden und Konsumenten Weine von hoher Qualität zu erschwinglichen und fairen Preisen anbieten zu können, denn allein ihnen ist es zu verdanken, dass wir unsere Arbeit erfolgreich leisten und professionell weiterführen können.  

Mehr Infos
  • Rebsorten-ABC

    Montepulciano

    Der sonnenhungrige Montepulciano gehört zu den wichtigsten Rebsorten Italiens. Die daraus gekelterten Weine können sowohl jung als auch etwas reifer getrunken werden.

  • Rebsorten-ABC

    Negroamaro

    Schon sein Name lässt vermuten, dass der Wein, der aus Negroamaro gewonnen wird, schwarz (negro) und bitter (amaro) ist. Und tatsächlich ist die Farbe sehr dunkel und der Geschmack mandelartig-bitter. Sind die Tannine erst ausgereift, erhält der Wein Aromen, die an Zartbitterschokolade erinnern. Negroamaro wird gerne für Verschnittweine genutzt, jedoch auch immer häufiger sortenrein ausgebaut.

  • Rebsorten-ABC

    Primitivo

    Ihren Namen erhielt die Rebsorte von den Benediktiner-Mönchen. Sie wollten damit nicht etwa andeuten, dass die Primitivo anspruchslos sei, sondern dass die Traube früh reift – angelehnt an das lateinische Wort „primativus“.

9 Bewertungen
Durchschnittliche Bewertung: 4.2 von 5
Ø 4.2

Diesen Wein bewerten
  • Bewertung: 5 von 5
    6
  • Bewertung: 4 von 5
    1
  • Bewertung: 3 von 5
    0
  • Bewertung: 2 von 5
    2
  • Bewertung: 1 von 5
    0

Kundenbewertungen

«»
Bewertung: 4 von 5
Bewertet von am 06.03.2018 (bewerteter Jahrgang 2009)
Einer meiner Lieblingsweine. Entweder man mag ihn, oder eben nicht. Sehr kräftiger, würziger Wein.
«zu viel des Guten»
Bewertung: 2 von 5
Bewertet von am 30.09.2014 (bewerteter Jahrgang 2009)
Dunkles, sehr dichtes Kirschrot, zu aromareiches Bukett mit Pflaumenmarmelade, zu süsslicher Würzduft von Tabak und Vanille, übertriebene Fruchtkonzentration, zu füllig mit zu viel Körper und Struktur. Ein kräftiger Wein ohne jegliche Eleganz. Zu viel des Guten. Enttäuschend.

Diesen Wein bewerten

Bewertung*
Noch 500 Zeichen
* Pflichtfelder

Meine Verkaufsstellen

Sie haben noch keine Verkaufsstellen hinterlegt. Finden Sie ihre bevorzugten Verkaufsstellen und markieren Sie diese. So können wir Ihnen für Ihre Weinselektion die Verfügbarkeit in der Filiale anzeigen.

Ihre favorisierten Verkaufsstellen

    Verkaufsstellen hinzufügen

    Empfohlene Produkte