Naturaplan Bio Moulin de Lauzières Les Baux de Provence AC 2014

Durchschnittliche Bewertung: 3.4 von 5
(28 Bewertungen)
Zoom

Schweizer Wein aus Frankreich
Wein-Experte Jan Schwarzenbach MW
Expertenbewertung

Rubinrot mit Violett, in der Nase mit würziger konzentrierter Beerigkeit, etwas Zimt- und Weichselaroma, im Gaumen kräftig, gut strukturiert, saftige Mitte mit feiner Fruchtsüsse, vielschichtiger Wein, mit aromatischem, langem Finale.
Naturplan

10% ab 6 Flaschen bei Online-Bestellungen

CHF 14.95
75cl (10cl = 1.99)
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56
57
58
59
60
61
62
63
64
65
66
67
68
69
70
71
72
73
74
75
76
77
78
79
80
81
82
83
84
85
86
87
88
89
90
91
92
93
94
95
96
97
98
99
100
101
102
103
104
105
106
107
108
109
110
111
112
113
114
115
116
117
118
119
120
Flaschen In den Warenkorb legen
6

Verfügbarkeit in Ihrer Verkaufsstelle prüfen

Die Weinregionen Frankreichs

Frankreich ist das Weinland par excellence. Die Grande Nation produziert die meisten Qualitätsweine. Frankreich ist Vorbild für Winzer weltweit. Mehr Infos

Provence, Die Weinregionen Frankreichs

Nirgendwo sonst spiegeln die Aromen der Weine so intensiv die Region wider. Das Bukett verströmt Düfte von Lavendel, Thymian, Rosmarin und anderen Wildkräutern. Ein Eldorado für Weine zu vernünftigen Preisen. Mehr Infos

  • Rebsorten-ABC

    Grenache

    Bedingt durch ihren weitverbreiteten Anbau hat die Grenache viele verschiedene Namen: Cannonau, Garnacha, Alicante, Granaxa, Navarra, Rivesaltes, Roussillon und manche mehr. Und so unterschiedlich die Namen sind, so breit gefächert sind die Aromen im Wein der Grenache.

  • Rebsorten-ABC

    Petit Verdot

    In wärmeren Gefilden wie den Weinbergen Südaustraliens, Südafrikas und Chiles bauen die Winzer den „kleinen Grünling“ gern sortenrein aus. In Frankreich hingegen wird die Petit-Verdot-Rebsorte zumeist mit Merlot und Cabernet Sauvignon verschnitten.

  • Rebsorten-ABC

    Syrah

    Beinahe wäre der Anbau dieser reizvollen Sorte zum Erliegen gekommen. In den 50er-Jahren lag die Anbaufläche der Syrah in Frankreich bei weniger als 2'000 Hektar. Heute gibt es weltweit Rebflächen von etwa 180'000 Hektar und die Syrah gehört somit zu den am meisten angebauten Sorten.

28 Bewertungen
Durchschnittliche Bewertung: 3.4 von 5
Ø 3.4

Diesen Wein bewerten
  • Bewertung: 5 von 5
    9
  • Bewertung: 4 von 5
    7
  • Bewertung: 3 von 5
    4
  • Bewertung: 2 von 5
    3
  • Bewertung: 1 von 5
    5

Experten

«Schweizer Wein aus Frankreich»
Bewertung: 4 von 5
Bewertet am 22.09.2014 (bewerteter Jahrgang 2010)
Die Domaine des Lauzières gehört den Schweizern Jean-Daniel Schläpfer und Gérard Pillon. Die beiden Quereinsteiger haben zuerst die Domaine Les Balisiers in Genf gekauft und später in der Provence die Domaine des Lauzières neu aufgebaut. Der Wein wird ohne jede Chemie hergestellt und überzeugt mit einer für die besten Weine aus dieser Region typischen Würznote von wilden Kräutern und mit saftiger Frucht.
«Un vino svizzero dalla Francia»
Bewertung: 4 von 5
Bewertet am 15.09.2014 (bewerteter Jahrgang 2010)
Domaine des Lauzières appartiene a Jean-Daniel Schläpfer e Gérard Pillon, due svizzeri che dopo aver acquistato il Domaine Les Balisiers a Ginevra, hanno dato nuova vita al Domaine des Lauzières in Provenza. Prodotto senza l'uso di additivi chimici, questo vino sorprende con le tipiche note di spezie degne dei migliori vini della regione, di erbette selvatiche e con il suo frutto succoso.

Kundenbewertungen

«Imbuvable»
Bewertung: 1 von 5
Bewertet von am 24.02.2016 (bewerteter Jahrgang 2012)
Entre un leger gout de bouchon un fruit totalement absent, une finale qui râpe, ce vin est vraiment imbuvable. J'espère que c'est un défaut de bouteille
«Mr»
Bewertung: 1 von 5
Bewertet von am 22.02.2016 (bewerteter Jahrgang 2012)
I have bought this vin several times before and enjoyed it very much. However, now the taste is not good anymore. First bottle was bad. We thought it was only one but the second one was the same. Now I have four bottles which I can't drink. Taste is acid and bouquet not nice!
«Très décevant»
Bewertung: 1 von 5
Bewertet von am 15.02.2016 (bewerteter Jahrgang 2012)
J'ai profité d'une petite promo pour acheter 2 bouteilles, ben je vais utiliser ce vin pour la cuisine. De l'acidité, peu de fruit, pas de corps, pas de couleur. Plus plat il ferait le creux comme disent le Vaudois. Beaucoup trop cher pour une si piètre goutte... Son seul atout, comme le dit un autre dégustateur: son label bio, mais c'est vraiment tout.
«Du vin bio, mais rien d’autre….»
Bewertung: 1 von 5
Bewertet von am 12.03.2015 (bewerteter Jahrgang 2011)
Quelconque, ça ne vaut pas le prix.
Sûrement un changement a eu lieu dans le Moulin de Lauzières.
«Excellent!!»
Bewertung: 5 von 5
Bewertet von am 12.03.2015 (bewerteter Jahrgang 2010)
J'ai essayé plusieurs vins bio, parfois décevants, mais celui-ci est vraiment excellent! Peu d'acidité, bien équilibré. Sans doute la région est-elle propice aux vins bio, puisqu'il faut beaucoup moins de traitements pour la vigne qu'en Suisse. En tout cas, ce vin est une réussite, je suis tout de suite allé en racheter 10 bouteilles!

Diesen Wein bewerten

Bewertung*
Noch 500 Zeichen
* Pflichtfelder

Meine Verkaufsstellen

Sie haben noch keine Verkaufsstellen hinterlegt. Finden Sie ihre bevorzugten Verkaufsstellen und markieren Sie diese. So können wir Ihnen für Ihre Weinselektion die Verfügbarkeit in der Filiale anzeigen.

Ihre favorisierten Verkaufsstellen

    Verkaufsstellen hinzufügen

    Empfohlene Produkte