Zoom
Die Parzelle Les Vignots ist ein Südhang mit magerem Boden. Zwar hat der Wein das typische, kernige Pommard-Tannin, aber die Lage verleiht dem Wein immer auch eine elegante Seite, welche sich dieses Jahr als aromatische Note von Marzipan und in schmelziger Frucht manifestiert.
CHF 32.50
75cl (10cl = 4.33)
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56
57
58
59
60
61
62
63
64
65
66
67
68
69
70
71
72
73
74
75
76
77
78
79
80
81
82
83
84
85
86
87
88
89
90
91
92
93
94
95
96
97
98
99
100
101
102
103
104
105
106
107
108
109
110
111
112
113
114
115
116
117
118
119
120
Flaschen In den Warenkorb legen
6

Verfügbarkeit in Ihrer Verkaufsstelle prüfen

Die Weinregionen Frankreichs

Frankreich ist das Weinland par excellence. Die Grande Nation produziert die meisten Qualitätsweine. Frankreich ist Vorbild für Winzer weltweit. Mehr Infos

Domaine Xavier Monnot

Spannung und Frische von Xavier Monnot.

Xavier Monnot ist Winzer in 10. Generation. Er hat Rebbau und Önologie studiert und setzt seine Ausbildung ein, um ausdrucksvolle Weine zu keltern, welche ihr Terroir widerspiegeln. Unter seiner Führung hat die Qualität der Weine einen Sprung nach vorne gemacht. Xavier Monnot sieht sich als Traditionalisten, der seine Weine jedoch mit zeitgemässer Kellerausrüstung und aktuellem Wissen keltert. Er praktiziert zum Beispiel nicht die weit verbreitete Ausdünnung von Trauben im Juli, sondern bricht im April Triebe ab, damit die Ertragsregulierung möglichst früh stattfindet. So kann die Rebe von Anfang an alle Energie in Trauben stecken, welche dann auch geerntet werden. Die Familiendomaine umfasst 17 Hektar Reben, daraus werden 18 verschiedene Weine gekeltert. Xavier Monnot hat die verschiedenen Lagen der Familiendomaine bis ins Detail studiert und bringt den Charakter jedes Terroirs in eleganten und frischen Weinen zum Vorschein. Es werden nicht Weine, welche Degustationswettbewerbe gewinnen bevorzugt, sondern Weine, welche Lust auf ein zweites Glas machen. Die Weissweine bauen am Gaumen durch ihre knackige Säure und intensive Frucht eine schöne Spannung auf. Das sind durch und durch raffinierte und elegante Weine. Die Rotweine werden ganz ohne Stiele vergoren, mit wilden Hefen, dann drei Wochen mazeriert und mit einer ganz leichten Filtration abgefüllt. Sie alle haben reife, saftige Fruchtkomponenten. Dazu gesellen sich eine feste Struktur und frische Säure, welche auch hier Eleganz verleiht und Lust auf mehr macht.

Mehr Infos
  • Rebsorten-ABC

    Pinot noir

    „König der Rotweine“ werden Erzeugnisse aus dieser klein- bis mittelbeerigen Rebe genannt. Pinot noir gehört zu den Cépages nobles und stellt damit eine der edelsten Trauben der Welt dar. Sie ist die Haupt-Rebsorte für roten Burgunder und bildet die Grundkomponente für Champagner. In Bezug auf ihre Lage ist sie sehr wählerisch. Die aus der Pinot-noir-Rebsorte gekelterten Rotweine brauchen eine lange Reifezeit und entfalten erst dann ihr geschätztes Bouquet. Ihre dunkelblauen Trauben weisen eine zapfenförmige und dichtbeerige Form auf – ein Umstand der ihnen möglicherweise den Namen einbrachte. Denn das Wort „Pinot“ ist vermutlich dem französischen Wort „pin“ für Kiefer entlehnt. Im Glas eingeschenkt, erscheint der edle Tropfen entweder in einem dunklen Blaubeerton oder einem flammenden Rubinrot.

0 Bewertungen
Durchschnittliche Bewertung: 0 von 5
Ø 0

Diesen Wein bewerten
  • Bewertung: 5 von 5
    0
  • Bewertung: 4 von 5
    0
  • Bewertung: 3 von 5
    0
  • Bewertung: 2 von 5
    0
  • Bewertung: 1 von 5
    0

Diesen Wein bewerten

Bewertung*
Noch 500 Zeichen
* Pflichtfelder

Meine Verkaufsstellen

Sie haben noch keine Verkaufsstellen hinterlegt. Finden Sie ihre bevorzugten Verkaufsstellen und markieren Sie diese. So können wir Ihnen für Ihre Weinselektion die Verfügbarkeit in der Filiale anzeigen.

Ihre favorisierten Verkaufsstellen

    Verkaufsstellen hinzufügen

    Empfohlene Produkte