Naturaplan Bio Châteauneuf-du-Pape Terra Amata 2016

Durchschnittliche Bewertung: 4.2 von 5
(Bewertungen)
Zoom

Also, geht doch: Trotz hohem Alkohol perfekt balanciert!
Wein-Experte Joachim Günther
Expertenbewertung

Sattes Rubinrot, offen und intensiv mit Noten von schwarzen Kirsch, Cassis, Veilchen, Lehm und Kräutern, am Gaumen saftig und dicht, fein abgestimmtes Tannin und langer Abgang.
Naturplan

10% ab 6 Flaschen bei Online-Bestellungen

CHF 21.95 Mit Superpunkten bezahlbar
75cl (10cl = 2.93)
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
Flaschen In den Warenkorb legen
6

Verfügbarkeit in Ihrer Verkaufsstelle prüfen

Die Weinregionen Frankreichs

Frankreich ist das Weinland par excellence. Die Grande Nation produziert die meisten Qualitätsweine. Frankreich ist Vorbild für Winzer weltweit. Mehr Infos

  • Rebsorten-ABC

    Grenache

    Bedingt durch ihren weitverbreiteten Anbau hat die Grenache viele verschiedene Namen: Cannonau, Garnacha, Alicante, Granaxa, Navarra, Rivesaltes, Roussillon und manche mehr. Und so unterschiedlich die Namen sind, so breit gefächert sind die Aromen im Wein der Grenache.

  • Rebsorten-ABC

    Mourvèdre

    Den Ursprung der Sorte vermutet man in der Nähe von Valencia, an einem Ort namens Murviedro. Ihre roten Beeren sind klein und dickschalig und ergeben einen dunklen, tanninreichen Wein, der gern für Mischweine verwendet wird. Bei Weinkennern und Enthusiasten ist die Mourvèdre auch als „Rebe des Südens“ bekannt.

  • Rebsorten-ABC

    Syrah

    Beinahe wäre der Anbau dieser reizvollen Sorte zum Erliegen gekommen. In den 50er-Jahren lag die Anbaufläche der Syrah in Frankreich bei weniger als 2'000 Hektar. Heute gibt es weltweit Rebflächen von etwa 180'000 Hektar und die Syrah gehört somit zu den am meisten angebauten Sorten.

Diesen Wein bewerten

5 Bewertungen
Durchschnittliche Bewertung: 4.2 von 5
Ø 4.2

  • Bewertung: 5 von 5
    2
  • Bewertung: 4 von 5
    2
  • Bewertung: 3 von 5
    1
  • Bewertung: 2 von 5
    0
  • Bewertung: 1 von 5
    0

Experten

«Also, geht doch: Trotz hohem Alkohol perfekt balanciert!»
Bewertung: 5 von 5
Bewertet am 29.01.2018 (bewerteter Jahrgang 2016)
Das Bukett ist in der Nase noch verschlossen, offenbart sich aber am Gaumen mit schönen Noten von Kirschen, Preiselbeeren und Pflaumen. Die Überraschung ist die Balance zwischen Struktur und Charme bei diesem Wein. Hoher Alkohol und voller Körper werden perfekt aufgewogen von einer saftigen Säure und feinen, «pelzigen» Tanninen. So macht der schwere Wein richtig Trinkspass! Mein Tipp: nicht wärmer als etwa 15 °C geniessen.

Kundenbewertungen

«Eine Entdeckung!»
Bewertung: 5 von 5
Bewertet von am 02.05.2017 (bewerteter Jahrgang 2015)
Leider erst vor kurzem entdeckt und nur eine Flasche (!) ein grossartiger, eleganter, fruchtiger, milder schon genussreifer Wein. Seine Note ist wegen Bio klar erkennbar, ein Hochgenuss!

Diesen Wein bewerten

Bewertung*
Noch 500 Zeichen
* Pflichtfelder

Meine Verkaufsstellen

Sie haben noch keine Verkaufsstellen hinterlegt. Finden Sie ihre bevorzugten Verkaufsstellen und markieren Sie diese. So können wir Ihnen für Ihre Weinselektion die Verfügbarkeit in der Filiale anzeigen.

Ihre favorisierten Verkaufsstellen

    Verkaufsstellen hinzufügen

    Empfohlene Produkte