Clos Saint-Denis Grand Cru 2018

Clos Saint-Denis ist einer der vier Grand Crus der Gemeinde Morey-Saint-Denis und sicher der eleganteste und aromatischste. Der Wein überzeugt mit finessenreicher, blumiger Aromatik von Lilien, Cassis, Brombeere, Himbeere und Lavendel. Ein samtiger, eleganter und saftiger Grand Cru.

CHF 1'410.00

6x75cl
CHF 235.00 pro Flasche
CHF 31.33 /10 cl

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
Kartons In den Warenkorb legen
1
6 Kartonweise lieferbar

Die Weinregionen Frankreichs

Frankreich ist das Weinland par excellence. Die Grande Nation produziert die meisten Qualitätsweine. Frankreich ist Vorbild für Winzer weltweit. Mehr Infos

Burgund - Côte de Nuits, Das Weinbaugebiet Burgund

An der Côte de Nuits mit Dijon als urbanem Zentrum ist das berühmte burgundische «Savoir-vivre» in jedem Winkel spürbar. Hier in den nordöstlichen Lagen des Burgunds wachsen die besten Rotweine. Mehr Infos

Louis Jadot

Ein Traditionshaus mit Freude am Detail

1859 gründet Louis Henry Denis Jadot in Beaune das Handelshaus Maison Louis Jadot. Eigentlich beginnt die Geschichte sogar schon früher, im Jahr 1826, als seine Familie in Besitz des Beaune Premier Cru Clos des Ursules gelangt. Die nachfolgenden Generationen entwickeln durch Zukauf von Rebland und die Erschliessung neuer Märkte das Unternehmen stetig weiter. Seit 1992 ist Pierre-Henry Gagey Vorsitzender der SAS Maison Louis Jadot. Die Weinberge erstrecken sich heute über 210 Hektar an der Côte d 'Or, im Mâconnais und Beaujolais. Das Traditionsunternehmen Louis Jadot hat eine besonders starke Verankerung in Beaune und besitzt nicht weniger als zehn verschiedene 1er Cru Lagen in dieser Gemeinde. Auch so grosse Unternehmen im Burgund wie Louis Jadot arbeiten sehr detailorientiert. Das ganze Team redet von den Reblagen wie von alten Freunden und möchte, dass jeder Cru seine Individualität zum Ausdruck bringen kann.

Mehr Infos
  • Rebsorten-ABC

    Pinot noir

    „König der Rotweine“ werden Erzeugnisse aus dieser klein- bis mittelbeerigen Rebe genannt. Pinot noir gehört zu den Cépages nobles und stellt damit eine der edelsten Trauben der Welt dar. Sie ist die Haupt-Rebsorte für roten Burgunder und bildet die Grundkomponente für Champagner. In Bezug auf ihre Lage ist sie sehr wählerisch. Die aus der Pinot-noir-Rebsorte gekelterten Rotweine brauchen eine lange Reifezeit und entfalten erst dann ihr geschätztes Bouquet. Ihre dunkelblauen Trauben weisen eine zapfenförmige und dichtbeerige Form auf – ein Umstand der ihnen möglicherweise den Namen einbrachte. Denn das Wort „Pinot“ ist vermutlich dem französischen Wort „pin“ für Kiefer entlehnt. Im Glas eingeschenkt, erscheint der edle Tropfen entweder in einem dunklen Blaubeerton oder einem flammenden Rubinrot.