Bordeaux AC Mouton Cadet Baron Ph de Rothschild 2015

Durchschnittliche Bewertung: 3.5 von 5
(39 Bewertungen)
Weinnotizen Optionen einblenden
Zoom 20 % Rabatt

Dunkles Purpurrot, rotbeerige Aromen im Bukett, mit feinen Holzfassnuancen und krautigen Noten, im Gaumen mit mittlerer Konzentration, ausgewogen, feinfruchtige Aromatik mit noch etwas trocknendem Abgang.

CHF 11.60 statt CHF 14.50 75cl (10cl = 1.55)
1 Flasche entfernen 1 Flasche hinzufügen Flaschen In den Warenkorb legen

Prüfen Sie die Verfügbarkeit in Ihrer Verkaufsstelle.
Filialen anzeigen

Die Weinregionen Frankreichs

Frankreich ist das Weinland par excellence. Die Grande Nation produziert die meisten Qualitätsweine. Frankreich ist Vorbild für Winzer weltweit. Mehr Infos

Mouton Cadet

Der Name Mouton Cadet steht weltweit für Spitzenweine aus Frankreich. Die Marke garantiert Qualität und Hochgenuss. Nur wenigen Winzern des Bordeaux wird die Ehre zuteil, ihre Erzeugnisse der höchsten Qualitätsstufe Premier Grand Cru zurechnen zu können. Häufig werden diese edlen Tropfen zu Rekordsummen verkauft. Ob die klassische rote Bordeaux-Assemblage, frische Weissweine oder aromatische Rosés: Dank des klugen Geschäftskonzepts der Familie de Rothschild gelangen Weingeniesser allerdings auch zu erschwinglichen Preisen an eine der begehrten Flaschen.

Geschichte des Weinguts und des Mouton Cadets

Als der Sprössling der berühmten Bankiersfamilie Philippe de Rothschild 1922 als junger Mann das Weingut Château Mouton-Rothschild von seinem Vater übernahm, war dieses noch weit davon entfernt, einmal 15 Millionen Flaschen pro Jahr zu verkaufen. 60 Jahre lang führte er das Weingut und machte den Mouton Cadet in dieser Zeit zu einem Bestseller.

Ende der 1920er-Jahre fiel die Ernte eher mässig aus, so dass eine Vermarktung im Luxussegment unter dem Namen Château Mouton-Rothschild für den jungen Unternehmer nicht in Betracht kam. Ebenso undenkbar erschien es de Rothschild, den dennoch hochwertigen Traubensaft einfach wegzuschütten. Die Kreation einer Zweitmarke war die Lösung. Der Beiname „Cadet“ seines neuen Labels bezieht sich auf seine Position als jüngster Sohn der Familie.

1988, nach dem Tod ihres Vaters, führte Baroness Philippine de Rothschild dessen Arbeit fort und behielt auch die Philosophie bei. Unter ihrer Leitung entstand ein grossartiger und einem breiten Publikum zugänglicher Wein, der Bordeaux Mouton Cadet. Dank dem unermüdlichen Engagement der Baronin als Markenbotschafterin konnte sich der Mouton Cadet weltweit einen Namen machen und belegt heute den Spitzenplatz unter den Weinen aus Bordeaux.

Im Sinne der kontinuierlichen Innovation wurde dem Mouton Cadet im Jahr 2004 ein etwas runderer, fruchtbetonterer Stil und gleichzeitig auch der Flasche von Baroness Philippine ein neuer, frischerer Look verliehen. Philippine de Rothschild starb am 22. August 2014 in Paris. Ihre drei Kinder Camille, Philippe und Julien übernahmen daraufhin die Leitung des Familienunternehmens.

Mouton-Cadet-Weine

Rot, weiss oder Rosé: Für den Mouton Cadet erweiterten die Winzer der de Rothschilds im Laufe der Jahrzehnte die Produktpalette. Ein Wein dieser Marke ist in jedem Fall ein nobler Tropfen. Die meisten Erzeugnisse werden bis zu 12 Monate in Stahltanks ausgebaut.

Die ersten Erfolge feierte die Familie mit dem Mouton Cadet Rouge, einer für das Bordeaux typischen Mischung aus den roten Sorten Merlot (84 Prozent), Cabernet Sauvignon (10 Prozent) und Cabernet franc (6 Prozent). Für den Geschmack nach roten Früchten wie reifen Kirschen und Himbeeren sowie für einen abgerundeten Charakter sorgt der Merlot. Aromen schwarzer Beeren fügt der Cabernet Sauvignon hinzu und glättet die Tanninstruktur. Mit der fruchtigen Frische des Cabernet franc gewinnt die Assemblage an Ausdrucksstärke.

In den 1970er-Jahren rief das Haus eine weisse Linie ins Leben. Neben den Edelreben Sauvignon blanc

(69 Prozent) und Sémillon (28 Prozent) verleiht Muscadelle (3 Prozent) der Assemblage ihr einzigartiges Aroma. Vitalisierende Frische, fruchtige und blumige Noten – daraus setzt sich der Gesamteindruck zusammen, den der Weisswein dank Sauvignon hinterlässt. Durch die Sémillion-Beigabe fällt das Ergebnis ausgewogener aus und ergänzt den Geschmack um Nuancen von Zitrusfrüchten. Der Muscadelle gibt dem fruchtigen Grapefruit- und Pfirsich-Geschmack ein Finish.

Seit 2007 bereichert ferner ein Roséwein das Sortiment. Der pinke und äusserst aromatische Mouton Cadet Rosé besteht aus Merlot (53 Prozent), Cabernet franc (20 Prozent) sowie aus der weissen Traube Cabernet Sauvignon (27 Prozent). Der Geschmack nach Grapefruit und Erdbeere überwiegt und gewinnt durch herbe Kräuternoten an Komplexität.

Bordeaux-Winzer und der Mouton Cadet

Dem Weingut wurde für seinen Mouton-Cadet nicht nur das Schutzsiegel AOC verliehen, sondern es ist nach dem Bordeaux-Klassifizierungssystem als Premier Grand Cru angesehen. Um diesen höchsten Rang zu erreichen, müssen die Winzer des Mouton Cadet nicht nur über das beste Terroir verfügen, sondern auch für Anbau und Lese gelten strenge Auflagen. Die rigorose Ertragsbegrenzung ist dabei nur eines von vielen Qualitätskriterien.

Die Familie de Rothschild bezieht ihre Trauben von den besten Weinbergen des Bordeaux. Sorgfältig werden die Parzellen ausgesucht und die Arbeit der Partnerwinzer überwacht. Auch von dem im Médoc gelegenen Rebflächen der Gemeinde Pauillac, wo das Château seinen Sitz hat, stammen Trauben. Die kargen Böden der unmittelbar am Ufer der Gironde gelegenen Gemeinde verfügen über eisenhaltiges Gestein, ideales Terrain für die zahlreichen Crus dieses Gebiets, und Nährboden für mehrere überwiegend rote Rebsorten wie Cabernet franc und Merlot.

Doch aufgrund der weltweiten Nachfrage nach Mouton Cadet reichen die Rebflächen schon lange nicht mehr aus. Zusammen mit den Partnerwinzern kommt das Weingut mittlerweile auf circa 1′200 Hektar, darunter unter anderem Gebiete der Appellationen Saint-Estèphe und Haut-Médoc.

Entdecken Sie die Perlen des Bordeaux. Einen Mouton Cadet von diesem ehrwürdigen Weingut erhalten Sie sowohl online bei Mondovino als auch im stationären Handel nahegelegener Coop-Verkaufsstellen. 

Mehr Infos
  • Rebsorten-ABC

    Cabernet franc

    Meist dient die Rebsorte Cabernet franc als Verschnittpartner. Insbesondere die erstklassigen Bordeaux-Weine kommen nicht ohne sie aus. Wird sie jedoch sortenrein ausgebaut, ist sie je nach Anbaugebiet sehr schwer als eigenständige Sorte zu identifizieren.

    Mehr Erfahren Sie mehr über Cabernet franc
  • Rebsorten-ABC

    Cabernet Sauvignon

    Weltweit geniesst die Cabernet-Sauvignon-Rebsorte hohes Ansehen und gilt vielen Weinkennern als die beste für Rotweine. Nicht umsonst hat sie den Status „Cépages nobles“ inne, womit sie sich in die edelsten Traubensorten einreihen darf. Durch die in den Kernen enthaltenen Phenole eignet sich die Sorte sowohl für den Barrique-Ausbau als auch für eine lange Flaschenlagerung hervorragend.

    Mehr Erfahren Sie mehr über Cabernet Sauvignon
  • Rebsorten-ABC

    Merlot

    Die Abstammung dieser Rebsorte ist unbekannt, sie wird jedoch seit Jahrhunderten in Frankreich angebaut. Ob aufgrund ihrer Vorliebe für die Beeren oder ihres dunklen Gefieders: Die Amsel, auf Französisch „merle“, gab den dunklen Trauben mit dem blauen Schimmer ihren Namen. Den Merlot-Wein zeichnen Fruchtigkeit, viel Körper und ein auffallender Beerenduft aus. Aufgrund des niedrigen Tanningehalts und der dezenten Säurestruktur schmeichelt er dem Gaumen. Merlot ist eine der weltweit beliebtesten roten Rebsorten.

    Mehr Erfahren Sie mehr über Merlot
Diesen Wein bewerten

39 Bewertungen
Durchschnittliche Bewertung: 3.5 von 5
Ø 3.5

  • Bewertung: 5 von 5
    10
  • Bewertung: 4 von 5
    17
  • Bewertung: 3 von 5
    3
  • Bewertung: 2 von 5
    5
  • Bewertung: 1 von 5
    4

Experten

«Leichter Alltags-Bordeaux zum jung trinken»
Bewertung: 3 von 5
Bewertet am 28.09.2016 (bewerteter Jahrgang 2014)
Klares, mittleres Rubinrot. Die Nase ist fehlerfrei und von mittlerer (+) Intensität. Die einfache, jugendliche Aromatik zeigt Noten von Kirschen, Himbeeren und grüner Paprika. Am Gaumen ist der Mouton-Cadet trocken mit hoher Säure und mittleren, noch recht rauen Tanninen. Die Aromatik ist intensiv und wiederum von roten Beeren und vegetabilen Noten geprägt: Kirschen, rote Johannisbeeren und Tabakblätter. Insgesamt ein einfacher, eher leichter Bordeaux von guter Qualität mit ein wenig Potenzial.

Kundenbewertungen

«»
Bewertung: 2 von 5
Bewertet von am 12.01.2018 (bewerteter Jahrgang 2015)
Pas trop mal.
«»
Bewertung: 2 von 5
Bewertet von am 09.11.2017 (bewerteter Jahrgang 2015)
eher enttäuschend;
«»
Bewertung: 5 von 5
Bewertet von am 06.11.2017 (bewerteter Jahrgang 2015)
Sehr guter Tropfen!
«»
Bewertung: 5 von 5
Bewertet von am 11.09.2017 (bewerteter Jahrgang 2015)
Tiptop
«»
Bewertung: 4 von 5
Bewertet von am 16.01.2017 (bewerteter Jahrgang 2014)
An enjoyable quaff

Diesen Wein bewerten

Bewertung*
Noch 500 Zeichen
* Pflichtfelder

Meine Verkaufsstellen

Sie haben noch keine Verkaufsstellen hinterlegt. Finden Sie ihre bevorzugten Verkaufsstellen und markieren Sie diese. So können wir Ihnen für Ihre Weinselektion die Verfügbarkeit in der Filiale anzeigen.

Ihre favorisierten Verkaufsstellen

    Verkaufsstellen hinzufügen

    Empfohlene Produkte