Naturaplan Bio-Neuchâtel AOC Œil de Perdrix Domaine Coccinelles 2016

Durchschnittliche Bewertung: 4.1 von 5
(41 Bewertungen)
Zoom

Bio in Hochform
Wein-Experte Jan Schwarzenbach MW
Expertenbewertung

Leuchtende Zwiebelschalenfarbe mit Himbeerreflexen, intensive fruchtige Pinotaromen, auch zarte Karamellnuancen, im Antrunk mild und jugendlich mit schöner Eleganz, abgerundet und voll im Geschmack mit schöner fruchtbetonter Länge.

Naturplan
CHF 16.95
75cl (10cl = 2.26)
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
Flaschen In den Warenkorb legen
6

Verfügbarkeit in Ihrer Verkaufsstelle prüfen

Weinbau in der Schweiz

Unter Weinkennern geschätzt und auf internationalen Wettbewerben mit Preisen bedacht: Dennoch sind Schweizer Weine ausserhalb der Landesgrenzen kaum bekannt. Kein Wunder, denn die vergleichsweise geringe Produktion macht sie zu seltenen Tropfen, die – noch bevor sie auf den Weltmarkt gelangen – mit Vorliebe im eigenen Land konsumiert werden. Die raren Weine ausfindig zu machen, lohnt sich allemal. Die kleine Schweiz bietet sowohl Qualität als auch Spezialität und gilt vermehrt auch für weniger „schweizerische“ Sorten wie Syrah als interessanter Mitbewerber. Bei den roten Reben dominiert Pinot Noir bei den weissen die aus der Chasselas-Traube gewonnenen Fendants. Mehr Infos

Drei-Seen-Region , Weinbau in der Schweiz

Mit fünf Kantonen, drei Seen und zwei Sprachen ist die Drei-Seen-Region eine überaus vielfältige Weinbauregion. Diese Vielfalt finden wir auch in den hier produzierten Weinen wieder. Bekömmliche Chasselas-Weine sowie der Rosé-Wein Œil-de-Perdrix prägen den Ruf der Region. Mehr Infos

Caves de la Béroche

Mit seinen 20 Hektar Reben, die allesamt kontrolliert biologisch bewirtschaftet werden, gehören die Caves de la Béroche zu den Pionieren des ökologischen Weinbaus in der Schweiz.

  • Rebsorten-ABC

    Pinot noir

    „König der Rotweine“ werden Erzeugnisse aus dieser klein- bis mittelbeerigen Rebe genannt. Pinot noir gehört zu den Cépages nobles und stellt damit eine der edelsten Trauben der Welt dar. Sie ist die Haupt-Rebsorte für roten Burgunder und bildet die Grundkomponente für Champagner. In Bezug auf ihre Lage ist sie sehr wählerisch. Die aus der Pinot-noir-Rebsorte gekelterten Rotweine brauchen eine lange Reifezeit und entfalten erst dann ihr geschätztes Bouquet. Ihre dunkelblauen Trauben weisen eine zapfenförmige und dichtbeerige Form auf – ein Umstand der ihnen möglicherweise den Namen einbrachte. Denn das Wort „Pinot“ ist vermutlich dem französischen Wort „pin“ für Kiefer entlehnt. Im Glas eingeschenkt, erscheint der edle Tropfen entweder in einem dunklen Blaubeerton oder einem flammenden Rubinrot.

Diesen Wein bewerten

41 Bewertungen
Durchschnittliche Bewertung: 4.1 von 5
Ø 4.1

  • Bewertung: 5 von 5
    19
  • Bewertung: 4 von 5
    16
  • Bewertung: 3 von 5
    4
  • Bewertung: 2 von 5
    1
  • Bewertung: 1 von 5
    1

Experten

«Bio in Hochform»
Bewertung: 4 von 5
Bewertet am 02.10.2014 (bewerteter Jahrgang 2013)
Unter dem Label Naturaplan wurde 1994 mit dem Chasselas der Domaine des Coccinelles aus Neuenburg der erste Bio-Wein ins Angebot aufgenommen. Heute sind drei Weine der Domaine im Sortiment. Alle diese Weine zeichnen sich durch eine klare, intensive und ansprechende Frucht aus. Der Oeil de Perdrix ist wunderbar frisch und knackig – so wie guter Rosé sein soll. Er trumpft mit intensiver Fruchtaromatik und einer typischen Note von Eisbonbons.
«Bio in Hochform»
Bewertung: 5 von 5
Bewertet am 30.04.2014 (bewerteter Jahrgang 2013)
Alle Weine der Domaine Coccinelles zeichnen sich durch eine klare, ansprechende Frucht aus. Der Oeil der Perdrix ist wunderbar frisch und trumpft mit intensiver Fruchtaromatik.

Kundenbewertungen

«»
Bewertung: 5 von 5
Bewertet von am 12.01.2018 (bewerteter Jahrgang 2016)
Un grand vin classique du pied du Jura, en bio!
«»
Bewertung: 5 von 5
Bewertet von am 14.11.2017 (bewerteter Jahrgang 2016)
Excellent!
«»
Bewertung: 4 von 5
Bewertet von am 08.11.2017 (bewerteter Jahrgang 2016)
jahrgang 2014 probiert
«»
Bewertung: 5 von 5
Bewertet von am 18.01.2017 (bewerteter Jahrgang 2015)
Très bon rosé
«Fin et fruité...»
Bewertung: 3 von 5
Bewertet von am 12.10.2014 (bewerteter Jahrgang 2013)
Un vin très agréable. Mais quel dommage, une bouteille était bouchonnée. Même si l'on sait que cela peut arriver, ça ne fait pas vraiment plaisir. Mais au final je le recommande.

Diesen Wein bewerten

Bewertung*
Noch 500 Zeichen
* Pflichtfelder

Meine Verkaufsstellen

Sie haben noch keine Verkaufsstellen hinterlegt. Finden Sie ihre bevorzugten Verkaufsstellen und markieren Sie diese. So können wir Ihnen für Ihre Weinselektion die Verfügbarkeit in der Filiale anzeigen.

Ihre favorisierten Verkaufsstellen

    Verkaufsstellen hinzufügen

    Empfohlene Produkte