Naturaplan Bio Domaine des Coccinelles Neuchâtel blanc AOC 2015

Durchschnittliche Bewertung: 4.7 von 5
(11 Bewertungen)
Weinnotizen Optionen einblenden
Zoom 21 % Rabatt

Leuchtendes Goldgelb, aromatisches offenes Bukett, nach reifen Früchten,auch Honig und Quitten, feine Pfingstrosennuacen, im Auftakt weich, mit breiter Fülle, elegant und ausgeglichen, zeigt eine grosse Aromavielfalt, kräftige gute Strukturbalance bis ins lange Finale.

Naturaplan
CHF 12.95 statt CHF 16.50 75cl (10cl = 1.73)
Zur Zeit online leider nicht verfügbar.

Aktion online gültig und in Ihrer Verkaufsstelle in der Westschweiz
Prüfen Sie die Verfügbarkeit in Ihrer Verkaufsstelle. Filialen anzeigen

Weinbau in der Schweiz

Unter Weinkennern geschätzt und auf internationalen Wettbewerben mit Preisen bedacht: Dennoch sind Schweizer Weine ausserhalb der Landesgrenzen kaum bekannt. Kein Wunder, denn die vergleichsweise geringe Produktion macht sie zu seltenen Tropfen, die – noch bevor sie auf den Weltmarkt gelangen – mit Vorliebe im eigenen Land konsumiert werden. Die raren Weine ausfindig zu machen, lohnt sich allemal. Die kleine Schweiz bietet sowohl Qualität als auch Spezialität und gilt vermehrt auch für weniger „schweizerische“ Sorten wie Syrah als interessanter Mitbewerber. Bei den roten Reben dominiert Pinot Noir bei den weissen die aus der Chasselas-Traube gewonnenen Fendants. Mehr Infos

Drei-Seen-Region , Weinbau in der Schweiz

Mit fünf Kantonen, drei Seen und zwei Sprachen ist die Drei-Seen-Region eine überaus vielfältige Weinbauregion. Diese Vielfalt finden wir auch in den hier produzierten Weinen wieder. Bekömmliche Chasselas-Weine sowie der Rosé-Wein Œil-de-Perdrix prägen den Ruf der Region. Mehr Infos

Caves de la Béroche

Mit seinen 20 Hektar Reben, die allesamt kontrolliert biologisch bewirtschaftet werden, gehören die Caves de la Béroche zu den Pionieren des ökologischen Weinbaus in der Schweiz.

Die «Coccinelle» (zu Deutsch: Marienkäfer) auf dem Etikett ist Programm. Den Marienkäfer findet man mehrheitlich in Rebbergen, die nicht mit chemischen Mitteln bewirtschaftet werden. Schon sehr früh kam die Familie Lambert zum Schluss, dass ausdrucksstarke Weine nur in einem intakten Ökosystem reifen können, wo Nützlinge die Schädlinge in Schach halten. Schon seit 1992 ist das Gut deshalb bio-zertifiziert.

Seit 2006 führen Pierre und Kathrin Lambert die Familiendomäne, deren Rebberge sich in den Gemeinden Gorgier und Vaumarcus in unmittelbarer Nähe des Sees befinden.

Die wichtigsten Weine des Gutes sind der erfrischende Chasselas, der noble Œil-de-Perdrix sowie der kräftige Pinot noir. Ergänzend dazu werden Chardonnay, Pinot gris, Riesling x Silvaner, Savagnin Rose, Doral, Viognier, Perdrix blanche und Garanoir angebaut.

Mehr Infos
  • Rebsorten-ABC

    Pinot Gris

    Die Sorte entstammt der Blauburgunder-Rebe und ist somit im Burgund beheimatet. Trotz ihrer rötlich-blauen Färbung gehört sie zu den weissen Sorten, da sich die Farbpigmente nicht im Fruchtfleisch, sondern in der Beerenhaut befinden.

    Mehr Erfahren Sie mehr über Pinot Gris
Diesen Wein bewerten

11 Bewertungen
Durchschnittliche Bewertung: 4.7 von 5
Ø 4.7

  • Bewertung: 5 von 5
    8
  • Bewertung: 4 von 5
    3
  • Bewertung: 3 von 5
    0
  • Bewertung: 2 von 5
    0
  • Bewertung: 1 von 5
    0

Kundenbewertungen

«Tatsächlich ein Biowein...»
Bewertung: 5 von 5
Bewertet von am 20.09.2011 (bewerteter Jahrgang 2010)
Dieser Wein ist voller Kraft und Aromen, mit einer beeindruckenden Länge. Ein Weisswein für die eher kräftigen Gerichte.

Diesen Wein bewerten

Bewertung*
Noch 500 Zeichen
* Pflichtfelder

Meine Verkaufsstellen

Sie haben noch keine Verkaufsstellen hinterlegt. Finden Sie ihre bevorzugten Verkaufsstellen und markieren Sie diese. So können wir Ihnen für Ihre Weinselektion die Verfügbarkeit in der Filiale anzeigen.

Ihre favorisierten Verkaufsstellen

    Bitte beachten Sie, dass die Aktion nur online gültig ist und in Coop Megastores.

    Verkaufsstellen hinzufügen

    Empfohlene Produkte