Ripasso della Valpolicella DOC superiore il Vegro 2015

Durchschnittliche Bewertung: 3.6 von 5
(19 Bewertungen)
Weinnotizen Optionen einblenden
Zoom 25 % Rabatt

Dichtes, dunkles Rubinrot, reife Pflaumen und Zwetschgenaromen, würzig, auch zimtig, im Gaumen voll und konzentriert, angenehm füllig mit guter Struktur und sanfter Säure, gehaltvoll mit ausgeglichener langer Fruchtaromatik.

CHF 12.35 statt CHF 16.50 75cl (10cl = 1.65)
1 Flasche entfernen 1 Flasche hinzufügen Flaschen In den Warenkorb legen

Aktion online gültig und in Ihrer Verkaufsstelle in der Deutschschweiz & im Tessin
Prüfen Sie die Verfügbarkeit in Ihrer Verkaufsstelle.
Filialen anzeigen

Weinregionen in Italien

Italien ist neben Frankreich, Spanien und Deutschland das bekannteste Weinland Europas. Wegen der hervorragenden Küche und des besonderen Charmes des Landes und seiner Bewohner ist es wohl auch das beliebteste. Die Weinregionen in Italien gehören zu den ältesten und vielfältigsten der Welt. Mehr Infos

Venetien, Weinregionen in Italien

Ein bekannter Wein aus dieser Region ist der Valpolicella. Noch berühmter ist jedoch der Prosecco, ursprünglich der Name einer alten Rebsorte aus dieser Gegend. Dieser Spumante entsteht mittels Tankgärung. Mehr Infos

Azienda Agricola Brigaldara

Im Nordosten Italiens, nördlich von Verona, befindet sich das Weingut «La Brigaldara», ausserhalb des Dorfs San Floriano im Valpolicella. Hoch an einem Hang gelegen, überblickt «La Brigaldara» das Marano-Tal, eines der vier Täler, aus denen der weltbekannte Valpolicella classico stammt.

Gebäude, Weinberge und Olivenhaine umfassen rund 50 Hektar Land. Die Familie Cesari nutzt die Villa als Wohnhaus, das anschliessende Bauernhaus mit seiner charakteristischen Veranda beherbergt die kürzlich modernisierte Weinkellerei. Sie wurde in das ursprünglich auf zwei Ebenen angelegte Bauernhaus eingepasst, ohne die Originalarchitektur zu verändern. Im Obergeschoss werden die Trauben nach der Weinlese im Empfang genommen, wo sie auch vergoren werden. Auf der unteren Ebene findet die (Nach-)Reifung statt; hier werden auch die Eichenfässer gelagert.
Die Kellerei liegt idyllisch inmitten der schönsten Rebberge. Sie ist so angelegt, dass sie sich nahtlos in die Liegenschaft «La Brigaldara» und die umliegende Landschaft einfügt.

Der Name der Liegenschaft ist erstmals in einer Urkunde aus dem Jahr 1260 bezeugt. Damals bezog er sich auf eine Reihe von Bauernhäusern, die Villa und die umliegenden Ländereien.

Im Jahr 1929 erwarb die Familie Cesari die Villa und das Grundstück, das damals neben Wein und Olivenöl auch Früchte und Getreide hervorbrachte. In den 1960er- und 1970er-Jahren wurde das Halbpachtsystem (Mezzadria) aufgehoben. Von nun an wurden ausschliesslich Reben und Ölbäume angebaut.

Seit 1979 produziert das Weingut seinen eigenen Wein, nachdem die Trauben bis anhin an andere Winzer verkauft worden waren. Eine Reihe von Zukäufen in den 1990er-Jahren sorgte für eine Expansion: 1990 wurden vier Hektar angrenzendes Land im Dorf Marano erworben. Im Jahr 1991 folgten weitere vier Hektar im Dorf Grezzana.

«La Brigaldara» nutzt nicht nur eigenes Land: Seit 1995 hat das Weingut fünf Hektar im Dorf Fumane gepachtet. Der Rebberg Case Vecie umfasst teilweise eigenes, teilweise gepachtetes Land. Im Verlauf der Jahre wurden hier 9 Hektar Reben auf 450 m ü. M. angepflanzt.

Östlich von Verona liegt Marchellise mit 20 Hektar Reben. Auch dieses Land gehört zu «La Brigaldara»:
«Die in unserem eigenen Stil angebauten Weine haben unseren hervorragenden Ruf im In- und Ausland begründet».

Mehr Infos
Diesen Wein bewerten

19 Bewertungen
Durchschnittliche Bewertung: 3.6 von 5
Ø 3.6

  • Bewertung: 5 von 5
    5
  • Bewertung: 4 von 5
    7
  • Bewertung: 3 von 5
    3
  • Bewertung: 2 von 5
    2
  • Bewertung: 1 von 5
    2

Kundenbewertungen

«»
Bewertung: 1 von 5
Bewertet von am 08.01.2018 (bewerteter Jahrgang 2015)
Wenn der K-Tipp einen Wein gut bewertet, steigt der Preis seltsamerweise um 65%. Konsequenz: Ich bin mal weg hier.
«Blähpreis?»
Bewertung: 2 von 5
Bewertet von am 07.09.2017 (bewerteter Jahrgang 2015)
Gemäß K-Tipp vom 6.9.17 sei der Preis CHF 9.95 🙁
«»
Bewertung: 4 von 5
Bewertet von am 03.01.2017 (bewerteter Jahrgang 2014)
Leichtigkeit, Guter Tischwein
«»
Bewertung: 4 von 5
Bewertet von am 02.11.2016 (bewerteter Jahrgang 2014)
Feiner Tropfen, fast dem Amarone ebenbürtig.
«Hervorragend»
Bewertung: 5 von 5
Bewertet von am 05.01.2015 (bewerteter Jahrgang 2012)
Echt super Wein zu einem super Preis-/Leistungsverhältnis. Sehr empfehlenswert.

Diesen Wein bewerten

Bewertung*
Noch 500 Zeichen
* Pflichtfelder

Meine Verkaufsstellen

Sie haben noch keine Verkaufsstellen hinterlegt. Finden Sie ihre bevorzugten Verkaufsstellen und markieren Sie diese. So können wir Ihnen für Ihre Weinselektion die Verfügbarkeit in der Filiale anzeigen.

Ihre favorisierten Verkaufsstellen

    Verkaufsstellen hinzufügen

    Empfohlene Produkte